Niederlage im Spitzenspiel

HSG Wesertal – HSG FuWo 30:26 (15:13)


Am vergangenen Samstag trat die zweite Herren zu später Stunde beim ungeschlagenen Spitzenreiter in Wesertal an. Als ebenfalls ungeschlagener Tabellenzweiter hatte man sich vorgenommen das Spiel so lange wie möglich offen zu halten und dann möglicherweise zwei Punkte mit nach Hause zu entführen.

Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen starteten wir deutlich wacher in die Partie und konnten von Anfang an mit den Wesertalern mithalten. Bis zur 20. Minute (10:9) konnte sich keiner wirklich absetzen, bis es durch eine doppelte Zweiminutenstrafe zum Bruch in unserem Spiel kam. Im Angriff wurden viele Bälle vergeben und in der Abwehr stimmte die Zuordnung oft nicht, sodass die Gastgeber innerhalb von wenigen Minuten mit 14:09 davonziehen konnten. Statt die Köpfe hängen zu lassen konnten wir uns aber schnell wieder fangen und uns in der Abwehr viele Bälle erarbeiten, woraufhin wir kurz vor der Halbzeit die Möglichkeit hatten wieder auszugleichen. Allerdings blieb diese Möglichkeit durch einen verbesserungsfähigen Abschluss ungenutzt und die Gastgeber konnten mit einem Tempogegenstoß kurz vor Pfiff mit 15:13 in Führung gehen.

Nach der Halbzeitpause wollte man genau da anknüpfen wo man in der 1. Halbzeit mit der Aufholjagd aufgehört hatte, was uns jedoch überhaupt nicht gelang. Nach fünf anfänglich guten Minuten in denen wir noch gut mit den Wesertalern mithalten konnten gelang im Angriff kaum noch was und wir generierten zu viele unnötige Ballverluste. Dadurch kamen die Gastgeber in ihr Tempospiel und bestraften jeden Fehler mit einem schnellen Gegentor. Bis wir uns in der 38. Minute nach einer Auszeit wieder fangen konnten lagen wir mit schon 22:16 zurück, was unseren Ambitionen einen großen Dämpfer verpasste. In der Folge konnten wir unser Spiel wieder stabilisieren, aber auch eine noch offensivere Abwehr konnte nichts daran ändern dass wir einen Großteil der zweiten Halbzeit einem 6 Tore Rückstand hinterherlaufen mussten. 2 Minuten vor Schluss gelang es uns nochmal den Rückstand auf 3 Tore zu verkürzen, jedoch fehlten uns ein paar Minuten um möglicherweise noch was am Ausgang des Spiels zu ändern.

Trotz der Niederlage haben wir ein über den Großteil der Zeit gutes Spiel abgeliefert und konnten über weite Teile mit dem Aufstiegskandidaten mithalten, jedoch hat sich uns auch gezeigt dass 55 Minuten harte Arbeit ganz schnell durch 5 unkonzentrierte Minuten zunichte gemacht werden können. Die Mannschaft bedankt sich nochmal bei Ersatzcoach Heiko Schäfer, den Zuschauern und vor allem für die Verpflegung nach dem Spiel. Das nächste und letzte Spiel vor der Weihnachtspause findet am kommenden Samstag um 16 Uhr vor heimischer Kulisse statt.


Tor: E. Geislers, N. Arend

Feld: M. Nagelschmitt (4), F. Brinner (4), D. Müller (8/4), M. Müller (3), L. Hubenthal, N. Middeke (1), M. Beekhuis, J. Hochapfel (1), H. Rdifi, J. Klute (2), L. Henne (3), P. Kaldyk (1)


Bericht: Nils Arend

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HSC Zierenberg - HSG FuWo 23:29 (12:15) Für die zweite Herrenmannschaft der HSG Fuldatal/Wolfsanger galt es vergangenen Sonntag, die gute Leistung aus dem Spiel gegen die HSG Hoof/Sand/Wolfhagen zu be

HSG Reinhardswald – HSG FuWo 29:25 (12:8) Nachdem das letzte Spiel gegen Heiligenrode abgesagt wurde und das erste Spiel gegen den SVH Kassel verlegt wurde traf die zweite Herren nach 5 Wochen Spielpa

GSV Eintracht Baunatal II – HSG FuWo 28:32 (13:13) Im fünften Spiel der Saison gastierte die zweite Herren am Sonntagabend bei der GSV Eintracht Baunatal II. Dass auch dieses Spiel kein leichtes werde