Mit beachtenswertem Willen das Spiel gedreht

TuSpo Waldau - Herren II 25:32 (15:17)


Für die zweite Herrenmannschaft der HSG Fuldatal/Wolfsanger ging es zum letzten Auswärtsspiel nach Waldau. Im Hinspiel gegen den TuSpo Waldau hatte die HSG Fuldatal/Wolfsanger das Spiel mit einem Punktestand von 37:32 für sich entschieden und war im gesamten Spiel mit der Nase vorne. Dies hat Trainer Sascha Amend der Mannschaft noch einmal Revue passieren lassen und er wollte gleiches von seiner Mannschaft erneut abverlangen.


Beide Mannschaften starteten bedürftig ins Spiel und in den ersten Minuten war es sehr ausgeglichen, doch die TuSpo Waldau war konsequenter in den Abschlüssen. Sie hatten schon nach 8 Minuten einen Vorsprung von 5 Toren und die HSG FuWo nahm darauf eine verfrühte Auszeit. Auch nach der Auszeit stimmte die Stimmung in Angriff und in der Abwehr nicht richtig und Waldau erhöht ihren Abstand um 2 Tore. Doch in der 12 Minute holte die HSG FuWo durch einen bemerkenswerten Willen langsam aber sicher auf und konnte in der 23ten Minute dann endlich ausgleichen. Danach kam es zu einem Torwechsel zwischen beiden Mannschaften doch die HSG FuWo behielt ihren Schwung und es ging mit einem Spielstand von 17:15 in die Halbzeit.


Beide Mannschaften gingen wieder stark in die zweite Hälfte des Spiels hinein und es ging weiter mit dem Torwechsel. Bis zur 43 Minute hatten beide Mannschaften hin und wieder mal die Führung, aber es sollte nicht so weiter gehen, denn die TuSpo Waldau bekam zwei Zwei-Minuten-Strafen. Nun haben die Waldauer die Köpfe hängen gelassen und kamen zu kaum einen Torabschluss. Damit zog die HSG FuWo davon. Kurz vor Ende des Spiels wurde noch einmal der B-Jugend Spieler Maximilian Beekhuis eingewechselt und warf sein Einstandstor der Herren II in den letzten 10 Sekunden des Spiels. Somit endete das Spiel mit einem Punktestand von 32:25 für die HSG Fuldatal/Wolfsanger.


Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern, welche uns den letzten Schwung gegeben haben, um dieses Spiel mit erhobenen Köpfen abzuschließen zu können. Wir hoffen, dass die HSG Fudatal/Wolfsanger weiterhin so tolle Unterstützung bekommt, damit wir auch das letzte Saisonspiel am 04.05.19 um 16 Uhr in der Sporthalle Eichhecke Ihringshausen gegen die HSG Zwehren/Kassel I gewinnen können.


Tor: S. Schäfer, T. Hubenthal

Feld: L. Pietz (1), M.Brandt, M. Nagelschmitt (2), T. Rösler (4), D. Müller (7), M. Müller (2), F. Braun (1), M. Beekhuis (1), B. Gerner-Beuerle (9/2), Y, Nehls (2), L. Buchenau (3)


Bericht: Manuel Müller

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bigpoints in Zwehren – Fischer überragend

HSG Zwehren/Kassel – HSG FuWo 25:33 (12:17) Zwar belegt die zweite Herrenmannschaft der HSG Fuldatal/Wolfsanger aktuell einen Platz im Tabellenmittelfeld, doch der Vorsprung auf den möglichen Abstiegs

Überzeugend aber unbelohnt

HSG FuWo - SHG Hofgeismar/Grebenstein 31:35 (15:19) Am Samstag den 29.02. traf die HSG FuWo zuhause auf den derzeitigen Tabellenführer SHG Hofgeismar/Grebenstein. Im Hinspiel zeichnete sich eine Parti

Doppeltes Spiel, halbe Punkte

HSG FuWo - HSG Ahnatal/Calden 30:27 (15:18) / 27:31 (15:18) Eine „englische Woche“ stellt im Amateurhandball ohnehin schon eine Ausnahme dar, doch wenn zwei Mannschaften innerhalb von vier Tagen zweim

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon