Knapper Sieg

HSG FuWo - HSG Lohfelden/Vollmarshausen 32:31 (14:15)


Am Samstag, den 29.02. empfingen wir Lohfelden bei uns. Beide Teams standen vor dem dritten Spieltag mit 4:0 Punkten da.

Wir starteten ordentlich in das Spiel. Die Lohfeldener taten das allerdings auch und so entwickelte sich das Spiel zu einem temporeichen Kopf-an-Kopf Rennen. Auf unserer Seite tat sich in der ersten Halbzeit besonders der Rückraum hervor. Daniel Müller zog die Fäden, Lars Pietz tankte ich ein ums andere Mal durch und Finn Brinner netzte elegant mit dem Rücken zum Tor. Bis zur 20ten Spielminute erspielten wir uns eine knappe Führung, 13:10. Doch dann kam ein Bruch ins HSG Spiel. Die Angriffe wurden hektisch, die Körpersprache negativer. Lohfelden übernahm bis zur Halbzeit die Führung, 14:15.

Der Einbruch vor der Halbzeit war ärgerlich, aber aufgrund der dünnen Personaldecke und des jungen Durchschnittsalters von 21 Jahren erklärbar. Umso erfreulicher war, dass die Mannschaft nach der Pause Charakter zeigte und sich wieder zurück ins Spiel kämpfte. Ein ordentliche Teamleistung in der zweiten Halbzeit gestaltete das Spiel wieder offen. Auch eine Manndeckung gegen den immer gefährlichen Lars Pietz brachte uns nicht aus dem Konzept. Das Team wusste die entstandenen Räume zu nutzen und war besonders bei Abprallern und in Person von Manuel Müller bei gegnerischen Ecken, wacher als die Gäste aus Lohfelden.

Ab der 40. führten wir mit zwei Treffern und ließen uns die Führung nicht mehr abnehmen. In den letzten fünf Minuten hatte Lohfelden zwar mehrfach die Chance auszugleichen, doch am Ende kam es, wie es im Spielerkreis vor und während des Spiels angekündigt worden war: FuWo war siegreich.

Das nächste Wochenende ist aufgrund der Herbstferien spielfrei. Dann geht es mit dem nächsten Auswärtsspiel weiter. Wir reisen am 12.10. um 16.45 Uhr zur Eintracht nach Baunatal.


Tor: M. Döring, N. Arend

Feld: Lars Pietz (10/2), Daniel Müller (7/2), Finn Brinner (4), Manuel Müller (4), Moritz Brandt (3), Mike Nagelschmitt (2), Jan Hochapfel (2), Frederik Braun, Daniel Seeger, Lukas Buchenau


Bericht: Bruno Gerner

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon