Knappe Niederlage nach schwacher Leistung

TSV Heiligenrode - HSG FuWo 27:26 (14:10)


Am Samstag Abend ging es für die Mannen von Trainer Sascha Amend zum Tabellenletzten nach Heiligenrode. Die HSG musste im Rückraum mit Daniel Müller, Joshua Fischer und Lars Pietz auf drei Leistungsträger verzichten. Zudem tat man sich im Hinspiel in eigener Halle äußerst schwer gegen einen kompakte Heiligenröder Abwehr.


Der Gastgeber eröffnete die Partie durch ein Tor von Spielmacher Giese. Es entwickelte sich eine körperlich starke Partie, in der es die HSG jedoch zu Beginn verpasste den Anschluss an den Gastgeber zu halten. Mehrere vergeben Strafwürfe und ein gut aufgelegter Heimkeeper ließ die Mannschaft aus Heiligenrode davonziehen. Dem in dieser Phase erspielten Vorsprung lief die HSG die komplette erste Hälfte hinterher. Zwischenzeitlich warf Lukas Kolata einen sehenswerten 7-Meter zum 7:6-Anschluss (17. Minute), Heiligenrode konnte sich aber im Laufe der ersten Hälfte wieder absetzten und bis zur Pause auf 14:10 erhöhen. FuWo tat sich im Angriff schwer Lücken in einer kompakten Defensive zu finden und ließ in der Abwehr die Gastgeber zu oft gewähren.


In Hälfte 2 startete die HSG mit zwei Toren von Maximilian Beekhuis. Lukas Kolata besorgte mit seinem zweiten erfolgreichen 7-Meter den Anschluss (14:13). Die Partie wurde nun hitziger und auch das Publikum zeigte Emotionen. Die langen Angriffe der Mannschaft aus Heiligenrode fanden immer öfter den Weg ins Tor. FuWo hielt in dieser Phase den Anschluss lief aber bis zum Ausgleich durch Manuel Müller (45.Minute, 18:18) immer einem Rückstand hinterher. Nach dem Ausgleich leistete man sich in der Abwehr eine 2-Minuten-Strafe, die den Gastgebern nutze. Heiligenrode konnte sich wieder absetzen. Immer öfter scheitere die HSG am Heimkeeper oder leistete sich technische Fehler. Trotzdem kam man zu Ende der Partie nochmal in Schlagdistanz und hätte in Überzahl sogar noch die Möglichkeit gehabt auszugleichen.

Das Spiel endete knapp aber verdient mit 27:26 für Heiligenrode.


Die Mannschaft bedankt sich bei den mitgereisten Zuschauern!!!

Als nächstes geht es für die zweite Herrenmannschaft der HSG gegen den Tuspo Waldau. Anwurf ist am Samstag um 16 Uhr an der Eichhecke.


Tor: M. Döring, M. Hinz

Feld: N. Hoffmann (1), M. Brandt, J. Arend (1/1), M. Nagelschmitt (3), F. Brinner (7), L. Kolata (2/2), M. Müller (2), F. Braun, L. Hubenthal (2), Y. Nehls (2), M. Beekhuis (6/2), L. Buchenau


Bericht: Lukas Buchenau

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bigpoints in Zwehren – Fischer überragend

HSG Zwehren/Kassel – HSG FuWo 25:33 (12:17) Zwar belegt die zweite Herrenmannschaft der HSG Fuldatal/Wolfsanger aktuell einen Platz im Tabellenmittelfeld, doch der Vorsprung auf den möglichen Abstiegs

Überzeugend aber unbelohnt

HSG FuWo - SHG Hofgeismar/Grebenstein 31:35 (15:19) Am Samstag den 29.02. traf die HSG FuWo zuhause auf den derzeitigen Tabellenführer SHG Hofgeismar/Grebenstein. Im Hinspiel zeichnete sich eine Parti

Doppeltes Spiel, halbe Punkte

HSG FuWo - HSG Ahnatal/Calden 30:27 (15:18) / 27:31 (15:18) Eine „englische Woche“ stellt im Amateurhandball ohnehin schon eine Ausnahme dar, doch wenn zwei Mannschaften innerhalb von vier Tagen zweim

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon