Woran hat es gelegen

HSG FuWo - HSG Zwehren/Kassel 18:30 (8:15)


Am 07.11. hatte die Damen 2 ihr lang ersehntes Heimspiel gegen einen erneut unbekannten Gegner, die HSG Zwehren/Kassel. Nachdem das erste Spiel nicht so lief, wie erwartet, war man sehr motiviert die ersten 2 Punkte vor heimischer Kulisse zu holen. Die ersten Minuten des Spiels waren sehr durchwachsen und man lieferte sich ein Kopf-an-Kopf Rennen mit dem Gegner. In der Abwehr waren leider erneut einige Lücken da, die der Gegner nutzte und im Angriff haben wir unser Können nicht gezeigt und uns durch eine 5-1 Abwehr durcheinander bringen lassen. Gegen Ende der ersten Halbzeit verloren wir den Faden und der Gegner konnte seinen Vorsprung weiter ausbauen. Wir lagen nach 30 Minuten 8:15 zurück.

Für die zweite Halbzeit hatte man sich vorgenommen, trotz des Rückstandes, nochmal alles zu geben. Leider mussten wir viele 2 Minuten Strafen und 7-Meter kassieren, welche unter anderem dazu führten, dass wir den Rückstand nicht mehr aufholen konnten. Somit verloren wir das Spiel 18:30.


Fazit:

Durch eine gute Torhüterleistung konnten wir eine höhere Niederlage verhindern. Wir haben leider nicht gezeigt, was wir können und müssen weiterhin an unseren Defiziten arbeiten. Am nächsten Samstag spielen wir um 18 Uhr auswärts gegen die 2. Damen des SVH Kassel. Dieser Gegner ist uns bislang auch unbekannt. Deshalb müssen wir hier von der ersten Minute an wach sein.


Tor: Von Rosenberg, Magarethe

Feld: Osterberg, Sophia; Humburg, Julia (1); Meiren, Kira (2); Koch, Helen (2); Terjung, Natascha; Schäffer, Antonia (10); Efinger, Selina (2); Hirdes, Celina (1); Vogel, Celine; Arend, Marina


Bericht: Sophia Osterberg

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HSG FuWo - TSG Wilhelmshöhe 23:33 (14:12) Am vergangenen Sonntagnachmittag empfing die Damen II die junge Mannschaft der TSG Wilhelmshöhe zum 1. Saisonspiel in der Bezirksliga B. Die Stimmung in der M

HSG Twistetal III – HSG FuWo 23:26 (12:13) Ein Spiel voller Höhen und Tiefen, doch letztendlich konnten wir uns die zwei Punkte ergattern. Wir starteten motiviert nach einer langen Anreise. Die Abwehr

HSG FuWo – SVH Kassel II 22:24 (8:10) Trotz Heimvorteil und nahe beieinander liegender Leistungen konnte kein Sieg am Sonntag geholt werden. Mit Motivation und einer vollen Bank wurde das Spielfeld zu