Toller Erfolg gegen den Vierten

Herren III - HSG Hofgeismar/Grebenstein II 27:26 (12:14)


Ihringshausen. An Hofgeismar hatten wir wahrlich keine guten Erinnerungen. Bei der deftigen Klatsche im Hinspiel stand es schon zur Halbzeit 20:8 für den Gegner. Auch unsere letzten 3 Ligaspiele, in denen es jeweils Niederlagen mit mindestens 8 Toren Differenz setzte, gaben nicht viel Hoffnung darauf, dass es für Punkte gegen den Tabellenvierten reichen könnte. Dazu kam, dass unser Kader mit 10 Männern eher spärlich besetzt war und man einige Ausfälle verkraften musste. Mit Thorben Kroll und Peter Rösch waren dafür diesmal gleich 2 reaktivierte Spieler dabei.


Die ersten 5 Minuten der Partie konnten wir (3:3) ausgeglichen gestalten. Dann zog der Gast, wie es schon vor dem Spiel zu erwarten war, auf 3:7 davon. Doch so leicht wie im Hinspiel wollte man es Hofgeismar nicht machen. 4 Tore innerhalb von 5 Minuten durch Goalgetter Stefan Heinemann ließen uns auf 7:8 herankommen. Daniel Seeger glich sogar zum 8:8 aus. In der Folge zog der Gegner das Tempo erneut an, so dass wir mit 2 Toren Rückstand in die Kabine gingen. Kein Vergleich zum Hinspiel. Heute gab es eine Chance für uns!


In Hälfte 2 ließen uns 3 Treffer in Serie von Johannes Arend auf 15:16 herankommen. Ein enges Match entstand, bei dem wir insgesamt 5 mal Zeitstrafen verkraften mussten. Ein Zwischenspurt des Gastes zum 18:22 folgte. Doch erneut 3 Tore innerhalb von 5 Minuten vom starken Stefan Heinemann stellten den Anschluss wieder her. Eine turbulente Schlussphase folgte. 2 Minuten vor dem Ende zeigte Thorben Kroll, dass er nichts verlernt hat und erzielte in Unterzahl den so wichtigen Ausgleich. Kurz darauf bekamen wir einen Siebenmeter zugesprochen, den Stefan eiskalt verwandelte. Diesen Vorsprung verteidigte unser Team um den gut parierenden Keeper Thorben Hubenthal mit allem was sie hatte.


Eine insgesamt starke Mannschaftsleistung mit tollem Ende für uns. Diese 2 Punkte verhelfen uns Rang 10 zu verteidigen. Bei einem Sieg im nächsten Spiel in Kaufungen wäre auch noch Rang 9 möglich. Also kommt mit und unterstützt uns am Samstag, den 27.4. um 17:00 Uhr bei unserem letzten Auswärtsspiel in der Sporthalle in Kaufungen.


Tor: T. Hubenthal

Feld: S. Heinemann 12/4, J. Arend 6, J. Kiehne 2, J. Richter , Seeger 2, J. Hochapfel 1, C. Kanold 1, T. Kroll 1, P. Rösch.


Bericht: Abwesender Verfasser aus München

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon