Starke Abwehr macht Chancenvergabe vergessen

HSG Ederbergland - HSG FuWo 15:32 (10:16)


Am Sonntag, dem 3.11. traf die FuWo-A-Jugend auf die HSG Ederbergland.


Nach torlosen drei Minuten ging FuWo zum ersten Mal in Führung. Diese Führung sollte bis zum Spielende auch beibehalten werden. Bis zur 16. Minute baute die A-Jugend die Führung weiter aus, wobei vor allem die 4-2-Abwehr endlich glänzen konnte. Im Kontrast zu der starken Abwehrleistung konnte FuWo ihre häufigen Chancen im Angriff nicht ausnutzen. So konnte man sich nur mit einem 16:10 in die Halbzeit bringen, anstelle einer verdienten Zehn-Tore-Führung.


In der zweiten Halbzeit blieb die Abwehr weiter stark, in der sich besonders Paul Kaldyk hervortat. Der Angriff blieb weiterhin sehr schwerfällig und so ließ FuWo viele 7-Meter und Tempos liegen. So schaffte man sich zwar bis zum Ende einen Vorsprung von 17 Toren, doch es wäre mehr drin gewesen. Schlussendlich musste sich FuWo mit einem 32:15 zufriedenstellen.


Wir bedanken uns bei allen mitgereisten Unterstützern. Das nächste Spiel findet bereits am Donnerstag, dem 7.11 um 17:45 Uhr in der Sporthalle zur Eichhecke statt.


Gespielt haben:

Nils Arend, Robin Meyerhoff, Paul Kaldyk , Max Grimm (3), Janik Braun (2), Maximilian Beekhuis (6), Lukas Kolata (8), Nick Hoffmann (9), Louis Montua (2), Linus Aßmy (2)

Trainer/Betreuer: Fynn Welch, Stefan Schäfer, Marek Hinz, Fabian Hildebrandt, Lennart Hubenthal


Bericht: Max Grimm

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon