Sieg beim Tabellen Zweiten

TuSpo Obernburg - männl. B 19:22 (11:10)


Am vergangenen Samstag machte sich die Mannschaft der HSG FuWo von der Eichhecke auf, zum aktuell Tabellen zweiten, dem TuSpo Obernburg. Nach rund zweieinhalb Stunden Fahrt, traf man leicht verfrüht in Obernburg ein. Nun hatte man aber noch zwei Stunden Zeit, sich auf das Spiel vorzubereiten und einen kleinen Spaziergang zu machen. Aber es sollte sich auszahlen, viel Zeit in die Spielvorbereitung zu stecken. Leider verletzten sich später zwei Spieler im Laufe der Partie und konnten nicht wieder auf das Feld zurückkehren.

Beiden Mannschaften gelang der Start in das Spiel gut. Fu/Wo schaffte es die Anweisungen des Trainers gut umzusetzen. Somit konnten die beiden Spielmacher des TuSpo auf den beiden Halbseiten, durch aggressive und überzeugende Abwehrarbeit, unter Kontrolle gebracht werden. Auch das Angriffsverhalten blieb konstant und vor Allem schnell. Durch gutes Druckspiel konnte man immer wieder Lücken reißen und dadurch zum Torerfolg kommen.

Aber auch die Gastgeber blieben stets am Ball, sodass es keine Mannschaft schaffte, sich mit mehr als zwei Toren abzusetzen. Kopf an Kopf ging die hitzige aber dennoch faire Partie weiter. In die verdiente Halbzeitpause ging es dann mit einer Führung von einem Tor für Obernburg.

All zu viel zu meckern gab es nicht. Dennoch mussten wenige Dinge verbessert werden, um die Punkte schlussendlich mit nach Nordhessen nehmen zu können.

Auch zu Beginn der weiten Halbzeit kristallisierte sich immer noch keine Führung von einer der beiden Mannschaften heraus. Aber die Halbzeitansprache sollte noch ihre Wirkung zeigen. Der HSG gelang es nun bis zur 40. Minute einen Vorsprung von drei Toren aufzubauen. Aufgrund von noch konsequenterem Angriffsverhalten und genereller Fehlerminimierung, gelang es den Gegner zu demotivieren und sich abzusetzen.

Eine gute Mannschaftsleistung, welche nicht nur von guter Leistung der Spieler auf dem Feld, sondern auch von der Stimmung von der Bank lebte, sorgte schließlich für den Sieg der HSG. Mit einem mehrfachen und lauten Auswärtssieg, um die Verletzten herum, wurde der hart erarbeitete Sieg gefeiert.

Fazit: Zu erkennen war eine deutliche Leistungssteigerung zu den vergangenen Spielen. Behalten wir das aktuelle Leistungsniveau bei, sind wir in der Lage jedem in der Liga, umgangssprachlich, die Butter vom Brot zu nehmen. Wir sind als eine Mannschaft aufgetreten und dies war der wichtigste Aspekt, welcher zum Sieg führte und in kommenden Partien führen kann.


HSG: M. Hinz, R. Meyerhoff, L. Assmy (4), J. Braun, M. Grimm (1), P. Batz (2), L. Kolata (5), N. Hoffmann (6), M. Abe (1), L. Hubenthal (1), M. Beekhuis (2), F. Hildebrandt, P. Kaldyk

Bericht: Paul Kaldyk

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Klarer Sieg trotz hitziger Atmosphäre

TV Külte - HSG FuWo 23:28 (11:16) Am Samstag, dem 31.02.2020 war die MJA der HSG Fuldatal/Wolfsanger in Külte zu Gast. Das Spiel begann wie erwartet feurig. Es benötigte nur ein paar strittige Entsche

Spiel um Platz 1 wird zur Spitzenpartie

HSG FuWo - GSV Eintr. Baunatal 26:23 (11:11) Am Samstag, dem 15.2.2020 hatte die A-Jugend der HSG Fuldatal/Wolfsanger den langjährigen Konkurrenten der GSV Eintracht Baunatal zu Besuch. Anfänglich war

Verdienter Sieg als Sicherung der Tabellenführung

HSG FuWo - TV Külte 38:27 (18:14) Am Sonntag, dem 10.11. hatte die A-Jugend der HSG Fuldatal/Wolfsanger den Tabellenzweiten, den TV Külte zu Gast. Zu Beginn des Spiels schaffte es keine der beiden Man

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon