Niederlage trotz starkem Kampfgeist

HSG FuWo - SVH Kassel 27:32 (11:17)


Dass der Mannschaft mit dem Spiel gegen die SVH Kassel als letztem Spiel in diesem Jahr keine leichte Aufgabe bevorstand, war allen klar. Doch die Stimmung der Mannschaft war gut und die Motivation hoch, denn bislang gab es in der heimischen Halle in dieser Saison noch keine Niederlage für die Damen der HSG.

Der Einstieg ins Spiel verlief holprig, denn die Gäste konnten sich direkt mit drei Toren absetzen. Nach vier Minuten endlich das erlösende erste Tor durch einen Siebenmeter von Laura Mangelsen. Der Bann war gebrochen und so verkürzte Cassandra Stettin auf ein 2:3. Doch es gelang den Gastgeberinnen nicht auszugleichen und so gingen die Gäste des SVH Kassel mit einem 4:7 in der 10. Minute in Führung.

Doch der Kampfgeist bei der HSG war geweckt und man wollte unbedingt dranbleiben und mithalten, so kämpften sie sich immer wieder auf 2 Tore ran, schafften es jedoch nicht diesen Abstand zu halten und gingen demnach mit einem 11:17 in die Halbzeit.

Die Abwehr der Gäste stand gut und jedes Tor musste hart erkämpft werden, so schafften es die Damen der HSG erst in der 43. Minute erneut durch zwei Anschlusstreffer von Julia Kurz und Cassandra Stettin auf zwei Tore zum 21:23 heranzukommen. Am Ende reichten Kampfgeist und Motivation nicht zu einem Sieg und so unterlagen die Gastgeberinnen den Damen der SVH Kassel mit einem 27:32.


Bericht: Mara Skupin

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HSG FuWo - HSG Lohfelden/Vollmarshausen 25:33 (12:18) Am Sonntagabend empfingen wir die HSG Lohfelden/Vollmarshausen in heimischer Halle. Schon in der Hinrunde fiel uns das Spiel gegen den Tabellenfüh

SVH Kassel - HSG FuWo 31:26 (15:12) Am Samstag, den 29.01.2022 reisten die Damen der HSG FuWo zu ihrem Nachbarn und Tabellenzweiten SVH Kassel. SVH hat sich bereits im Hinspiel als starker Gegner bewi