Niederlage gegen schlagbaren Gegner

HSG FuWo - TV Külte 20:27 (9:13)

Am Sonntag, den 15.12.2019 empfing die zweite Damen der HSG FuWo die Damen des TV Külte in heimischer Halle.

Trotz eines knappen Hinspiels, wollte man dort anknüpfen, dieses Spiel auch wieder zu gewinnen und die zwei Punkte nach Hause holen. Bevor das Spiel überhaupt angepfiffen wurde, mussten die Trainer eine schwere Entscheidung treffen: Welche Spielerinnen heute aussetzen müssen, weil nur 14 Spielerinnen auf den Spielbericht dürfen.

So motiviert man auch war, die zwei Punkte zu holen, startete die Mannschaft nicht gut ins das Spiel. In der Abwehr war man zu passiv. Dadurch entstanden dür den TV Külte immer wieder Lücken oder einfache Tore aus dem Rückraum. Im Angriff kamen die Bälle nicht dort an, wo sie ankommen sollten und die Chancen wurden nicht klar heausgespielt und genutzt. So stand es zum ersten Timeout nach 13 Minuten 5:9 für den TV Külte. Jediglich aus dem Rückraum gelang es und bisdato Tore zu erziehlen. Nach dem Timeout spielte man konzentrierter, jedoch blieb bis zur Halbzeit der vier Tore Rückstand bestehen. Der Halbzeitstand war 9:13.


Nach der Halbzeit hatte man auf eine 5:1 Abwehr umgestellt um den Gegener auf der Mittelposition besser in den Griff zu bekommen. Dadurch taten sich aber große Lücken auf die der Gegner gnadenlos ausnutzte. Dadurch baute der TV Külte seine vier Tore Führung schnell auf eine sieben Tore Führung auf.


Daraufhin stellte man die Abwehr, nach zehn Minuten, wieder auf 6:0 um. Durch das Umstellen stand die Abwehr wieder besser. Jedoch fehlten die Absprachen untereinander, wodurch die Mannschaft immer wieder zwei Minuten Stafen kassierte, da man zu spät am Gegner war.


Im Angriff konnte man sich in der zweiten Halbzeit bessere Chancen erspielen- nutzte diese nur leider nicht.

Fazit: Durch die fehler im Angriff und der Abwehr haben wir uns Chancen auf Tore genommen und dem Gegner gegeben. Der diese genutzt hat. Jetzt heißt es für uns, uns auf das Nachholspiel bei der HSG Ahnatal/Calden, am Mittwoch den 18.12.2019 um 19 Uhr,zu konzentrieren und das gegen Külte abzuhaken.


Bedanken möchten wir uns bei denen die aus der ersten Damen ausgeholfen haben und bei den Zuschauern die uns unterstützt haben.


Es spielten: Sophia Osterberg (2), Julia Humburg (1), Julia Nehm, Cassandra Stettin (8), Svenja Frey (3), Sabrina Hartmann (1), Anna Ende, Hadil Ben Ali, Theresa Kiehne (1), Antonia Schäffer, Selina Efinger (3), Ann-Katrin Pohlmann, Alena Ullrich, Celina Hirdes

Bericht: Ann-Katrin Pohlmann

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Trotz Kampfes keine Belohnung

HSG FuWo - HSC Zierenberg 17:20 (6:7) Am Sonntag den 02.02.2020 empfingen wir den Tabellendritten HSC Zierenberg um 15 Uhr in der Eichhecke vor heimischen Publikum. Nach der Winterpause haben wir uns

Gesteigerte Leistung hat noch nicht gereicht

HSG Ahnatal/Calden - HSG FuWo 29:19 (14:7) Zu ungewöhnlicher Zeit trat die zweite Damenmannschaft am Mittwochabend das Nachholspiel gegen die Damen aus Ahnatal/Calden an. Bereits im ersten Spiel hatte

Ein Spiel zum Vergessen

HSC Zierenberg - HSG FuWo 16:13 (7:6) Am Sonntag den 03.11. trat die Damen 2 der HSG erneut die Reise nach Zierenberg an um auch dieses Mal das Spiel zu gewinnen und die zwei Punkte zu holen. So motiv

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon