Knappe Kiste

HSG FuWo - HSG Twistetal III 18:19 (12:8)


Bei unserem 2. Heimspiel in dieser Saison gegen die HSG Twistetal III leisteten wir uns ein starkes Kopf an Kopf Rennen. Die 2 Punkte, die wir uns verdient hätten, gingen leider trotzdem nach Twistetal.


Die erste Halbzeit startete mit einem Austausch an Toren, sodass es nach 16 min 6:6 stand. Mit unserem einzigen 7m in diesem Spiel begannen wir uns gegenüber Twistetal abzuzetzen und gingen, dank hervorragender Teamleistung, mit 12:8 in die Halbzeit. Durch eine starke Abwehr, und 10 min ohne Gegentore, sowie gelungen Spielzügen im Angriff, spielten wir eine schöne erste Halbzeit und lagen verdient in Führung.


In der zweiten Halbzeit begann Twistetal jedoch mit ihrer Aufholjagd. Durch unbedachte Pässe und Ballverluste auf unserer Seite konnte uns der Gegner einholen und in der 52. Minute stand es wieder 15:15. Als es dann in der 57. Minute 18:18 stand, starteten wir zu unserem letzten Angriff und nutzen leider diese Chance nicht, sodass wir ohne Tor in die Abwehr zurückgingen. In letzter Sekunde gelang es Twistetal durch einen Pfostentreffer und erneutem Ballgewinn am 6-Meter das Tor zum Endstand von 18:19 zu erzielen.


Trotz Niederlage haben wir ein starkes Spiel gezeigt, in dem wir als Team zusammengespielt haben und zeigen konnten was in uns steckt! An Teamgeist und Motivation hat es uns heute nicht gemangelt, umso Schader ist es, dass wir wieder keine Punkte holen konnten.


Tor: Von Rosenberg, Margarethe

Feld: Osterberg, Sophia (1); Humburg, Julia (3); Meiren, Kira (7); Thöne, Antonie; Juchem, Pia; Koch, Helen (1); Wübbeling, Elena; Michehl, Lara; Schäffer, Antonia (4); Efinger, Selina (2); Hirdes, Celina (1); Vogel, Celine; Arend, Marina


Bericht: Pia Juchem

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HSG FuWo - TSG Wilhelmshöhe 23:33 (14:12) Am vergangenen Sonntagnachmittag empfing die Damen II die junge Mannschaft der TSG Wilhelmshöhe zum 1. Saisonspiel in der Bezirksliga B. Die Stimmung in der M

HSG Twistetal III – HSG FuWo 23:26 (12:13) Ein Spiel voller Höhen und Tiefen, doch letztendlich konnten wir uns die zwei Punkte ergattern. Wir starteten motiviert nach einer langen Anreise. Die Abwehr

HSG FuWo – SVH Kassel II 22:24 (8:10) Trotz Heimvorteil und nahe beieinander liegender Leistungen konnte kein Sieg am Sonntag geholt werden. Mit Motivation und einer vollen Bank wurde das Spielfeld zu