Hinz dominiert, Gegner verzweifelt

TuS Griesheim - männl. B 20:23 (9:11)


Am Samstag, dem 02.02.2019 traf die HSG Fuldatal/Wolfsanger auf die Mannschaft des TuS Griesheim. Nach einer ca. dreistündigen Busfahrt kam FuWo in Griesheim an. Da noch etwas Zeit blieb, begab sich die männliche B-Jugend auf einen obligatorischen Spaziergang, um wieder wach zu werden. Das Hinspiel hatte FuWo mit 28:18 gewonnen und an diesen Sieg wollten unsere Jungs auch anknüpfen.


Im Gegensatz zum Hinrundenspiel erschien der Gegner nun deutlich stärker. FuWo jedoch gewöhnte sich schnell an die Spielweise des Gegners und überzeugte erneut mit seiner ligaweit gefürchteten Verteidigung. Die erste Halbzeit des Spiels verlief relativ ruhig, ohne wirklich nennenswerte offensive Aktionen. FuWo war zwar stärker, konnte sich aber nicht deutlich absetzen. Vor allem Torhüter Marek Hinz machte seinen Job prächtig und "schnappte" sich selbst freie Bälle des Gegners. Unterstützt von den mitgereisten Fans schaffte es FuWo, sich zum Ende der ersten Halbzeit mit zwei Toren abzusetzen.

Nach der Halbzeitansprache schafften es die Gegner wieder aufzuholen. Bis zur 45. Minute zog TuS Griesheim ständig nach, doch FuWo zog ihr solides relativ fehlerloses Spiel durch und setzte sich erneut mit drei Toren ab, sodass es zum Schluss 23:20 für FuWo stand.


Nächstes Wochenende spielt die Mannschaft am 10.02.2019 um 14:00 Uhr gegen den Lokalrivalen GSV Eintracht Baunatal. Die Mannschaft erhofft sich ein präsentes Publikum in der Halle an der Eichhecke.


HSG: Marek Hinz, Robin Meyerhoff; Philipp Batz (1), Lukas Kolata (6), Louis Montua (6), Moritz Abe (2), Maximilian Beekhuis (5), Lennart Hubenthal (2), Max Grimm, Janik Braun (1)


Bericht: Max Grimm

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon