Gute zweite Halbzeit reicht nicht

Damen I - TSG Wilhelmshöhe 25:26 (9:13)


Siegessicher begrüßten die Damen 1 der HSG heute die Damen der TSG Wilhelmshöhe.

Heute wollten wir die Punkte in der Halle bei uns lassen und starteten auch gleich zu Beginn mit einer 3:0 Führung. Doch in der 10. Minute kämpften sich die gegnerischen Damen heran und es stand somit 4:4. Wieder bauten wir unsere Führung zu einem 6:4 in der 13 Minute aus, doch erneut kämpften sich die Damen der TSG in der 15 Minute zu einem 6:6 heran. Nun waren es die Damen der TSG, die sich absetzen mit 6:11 in der 22 Minute. Unsere Abwehr hatte große Lücken und Absprachen funktionierten nicht. Immer wieder stand ein Außen der Gegnerinnen frei, so dass ihnen hier viel zu leichte Tore gelangen. So gingen die Damenmannschaften mit einem Halbzeitstand von 9:13 in die Kabine.

In der Pause appellierten die Trainer Yannick Mehls und Bruno Gerner an unser Können, unsere guten Absprachen und dass wir vorne unsere Chancen in Ruhe ausspielen sollen.

Gesagt, getan. Die Damen gingen zurück auf das Feld und wollten gewinnen. Bereits in der 34 Minute hatten wir uns auf ein 13:14 heran gekämpft. In der gesamten zweiten Hälfte folgte nun ein Torabschlag auf beiden Seiten. Immer blieben wir mit einem Tor hinter den Damen der TSG. In der 53 Minute gelang Charlotte Leister der Ausgleich und mit einem weiteren Tor ihrerseits die Führung. Doch die Damen der TSG wollte natürlich auch ihrerseits das Spiel gewinnen. So ging nach einem letzten 10 Minuten Krimi das Spiel mit 25:26 zu Gunsten der Damen der Tag Wilhelmshöhe.

Zusammenfassend haben wir vor allem in der zweiten Halbzeit gut gekämpft, aber es hat leider nicht gereicht. Nun bleibt uns nur den Fokus auf das nächste Spiel am kommenden Samstag, 08.12.2018 zu richten, bei dem wir gegen die Damen der HSG Ederbergland in Frankenberg um 18:00 Uhr spielen. Natürlich freuen wir uns auch dort über ein wenig Unterstützung auf den Rängen.


Es spielten: Luca Rudolph (8/3), Hannah Zander (6/1), Charlotte Leister (3), Jacqueline Taylor (3), Nadine Bering (3) Diana Brückmann (1), Cassandra Stettin (1), Jennifer Schäfer, Ronja Klaatz, Julia Kurz, Anna Dornemann


Bericht: Nadine Bering

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HSG FuWo - HSG Lohfelden/Vollmarshausen 25:33 (12:18) Am Sonntagabend empfingen wir die HSG Lohfelden/Vollmarshausen in heimischer Halle. Schon in der Hinrunde fiel uns das Spiel gegen den Tabellenfüh

SVH Kassel - HSG FuWo 31:26 (15:12) Am Samstag, den 29.01.2022 reisten die Damen der HSG FuWo zu ihrem Nachbarn und Tabellenzweiten SVH Kassel. SVH hat sich bereits im Hinspiel als starker Gegner bewi