Exzellente Torwartleistung reicht nicht aus

GSV Eintracht Baunatal III - Herren III 22:20 (11:12)


Wer sich noch an die letzte Saison erinnert, der wird nur sehr ungern an unsere Partie in Baunatal denken. Als damaliger Tabellenletzter kassierten wir beim damaligen Tabellenführer eine saftige 25:40 Klatsche. Doch in der jetzigen Saison ist an ein solches Ergebnis nicht mehr zu denken. Und dies obwohl wir am heutigen Tag nur mit einem verkleinerten Kader antreten konnten. Der Gastgeber wiederum hatte nach seiner Auftaktniederlage beim Aufsteiger Hof/Sand/Wolfhagen einiges wiedergutzumachen.


Der Start ins Spiel glückte der Eintracht aus Baunatal. 3:1 stand es nach 4 Minuten. Der für den Gastgeber erwartete Beginn. Wir brauchten 9 Minuten, bis wir unseren zweiten Treffer erzielen konnten. Allerdings fiel auch auf unserer Seite kein Tor mehr, denn nahezu alles was den Weg durch unsere Abwehr fand, wurde von unserem Keeper David Illgen glänzend pariert. Unser Angriff lief nicht so flüssig wie in der Vorwoche. Wenn gar nichts mehr ging, kam zum Glück ein Heinemann angeflogen. 7 seiner 9 Tore erzielte er in Hälfte eins. Spätestens als Jan Tempo-Thies Langmann in der 27. Minute per Gegenstoß für unsere erste Führung zum 9:10 sorgte, wusste jedermann in der Halle, dass heute mit der 3. Herren aus Fuldatal nicht zu spaßen sein würde. Die knappe Führung hielt bis zur Halbzeit, da David Illgen noch einen Siebenmeter abwehrte.


Hochmotiviert und weiterhin mit einer starken Abwehr- und Torwartleistung ging es in den zweiten Spielabschnitt. Zwischen der 29. und 43 Minute kassierte wir lediglich 2 Törchen. Somit erhöhte sich unsere Führung auf 13:16 eine gute Viertelstunde vor Schluss. Leider gingen uns nun etwas die Puste und die Ideen im Angriff aus. Baunatal drehte dementsprechend das Spiel auf 18:16. Doch 2 Treffer von Sebastian Brunnert und Jakob Kiehne ließen uns 5 Minuten vor dem Ende beim 18:18 noch einmal an einem Punkt schnuppern. Die Partie war völlig offen. Es folgte die vorentscheidende Szene des Spiels. In einer einzigen Aktion kassierten wir 3 Minuten vor dem Ende eine doppelte 2-Minutenstrafe und mussten nun mit 4 gegen 6 Mann ran. Eine harte Entscheidung, die uns am Ende sehr weh tat. 3 Treffer erspielte sich Baunatal nun in Überzahl, während wir sogar ein Tor in Unterzahl erzielen konnten. 40 Sekunden vor Schluss weckte Stefan Heinemann mit dem 21:20 noch einmal unsere Hoffnungen. Doch mit dem letzten Angriff gelang Baunatal noch einmal ein Treffer per Siebenmeter. Insgesamt ein etwas glücklicher Sieg für den Gastgeber, der sich dementsprechend freute.


Im nächsten Spiel am Samstag, den 29.09. um 14 Uhr erwarten wir die erfahrene Truppe der TG Wehlheiden II. In der vergangenen Saison verloren wir beide Spiele mit jeweils 6 Toren gegen Wehlheiden. Dies soll sich in dieser Spielzeit ändern.


Tor: D. Illgen, T. Hubenthal

Feld: S. Heinemann 9/1, S. Brunnert 3, L. Feckler 3, J. Hochapfel 2, J. Langmann 2/1, K. Kiehne 1, M. Ballay, N. Sahnoun, J. Richter


Bericht: Michael Ballay

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Tag des Handballs 2019

Es geht wieder los, die Saison 2019/2020 startet! Dazu laden wir euch alle zu unserem alljährlichen Tag des Handballs ein: Samstag, 07.09.2019 13:00 Uhr | männl. E II - HSG Wesertal II 14:30 Uhr | män

Klarer Sieg in Halbzeit 3

Herren III - TV Külte 17:28 (6:15) Im letzten Saisonspiel empfingen wir mit voller Besatzung die Külter Männer. Diese schielten mit einem Auge nach Heiligenrode, da sie bei eigenem Sieg und Ausrutsche

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon