Es kann nur besser werden

HSG Baunatal - HSG FuWo 26:13 (12:4)


Am Samstagabend machten sich die Damen I der HSG Fuldatal/Wolfsanger auf den Weg zum Aufstiegsfavoriten HSG Baunatal. Trainer Mario Mizelli stellte sein Team bereits auf ein temporeiches Spiel ein und warnte vor der jungen Mannschaft aus Baunatal.

Wie erwartet, hielten die Gastgeberinnen das Tempo von Anfang an hoch. Sie kamen immer wieder über die schnelle Mitte, sodass sich die Fuldataler Abwehr noch nicht richtig ordnen konnte. Daraus resultierten schnelle und einfache Torabschlüsse und Baunatal konnte sich mit einem 6:0-Lauf deutlich auf 9:2 absetzen. Mit der Umstellung auf eine 5:1 Abwehr konnte man die Gäste aus Baunatal kurzzeitig aus dem Konzept bringen. Jedoch fand Fuldatal weiterhin kaum Lösungen im Angriff und konnte die starke gegnerische Torhüterin nur selten überwinden. So ging es mit einem Halbzeitstand von 12:4 in die Kabine.

Die ersten fünf Minuten der zweiten Hälfte zeigten eine leichte Besserung, sodass im Angriff Lösungen gegen die starke Baunataler Abwehr gefunden wurden. Die darauffolgenden 15 Minuten blieb Fuldatal jedoch ohne einen weiteren Torerfolg, sodass sich Baunatal mit einem 8:0-Lauf noch deutlicher absetzen konnte. In dieser Phase wurden zu viele technische Fehler gemacht und die Abwehr rückte nicht gut genug zusammen, um die vielen Einzelaktionen der Baunatalerinnen zu unterbinden. Einzig positiv in diesem Spielabschnitt zu erwähnen, ist die doppelte Zeitstrafe, welche ohne Gegentor überstanden wurde. Mit starken Paraden von Jenny in der ersten Halbzeit und allen gehaltenen 7 Metern von Nadine in der zweiten Halbzeit, zeigten unsere Torhüterinnen eine gute Leistung. Durch gutes Zusammenspiel mit dem Kreis und besserer Abwehrarbeit konnte man die letzten zehn Minuten des Spiels akzeptabler gestalten. Letztendlich gewann Baunatal auch in dieser Höhe verdient mit 26:13.

Zum nächsten Heimspiel empfängt Fuldatal den Aufsteiger aus Bad Wildungen am 20. Oktober um 16 Uhr an der Eichhecke in Ihringshausen.

Aufstellung:

Tor: J. Schäfer, N. Sandrock

Feld: M. Hildebrandt, C. Leister (1), J. Schmidt (1/1), J. Taylor, H. Dreyer (3/1), L. Rudolph (2), S. Dyck, V. Pott, C. Stettin (3), A. Ende (1), A. Sauerland, A. Dornemann (2)

Trainer: M. Mizelli


Bericht: Vanessa Pott

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon