Erneutes Unentschieden gegen Waldau

Tuspo Waldau II - Damen I 21:21 (9:12)

Durch Krankheit gebeutelt und geschmälert, fuhr die Damen I zu ihrem ersten Auswärtsspiel in der Rückrunde. In der Hinrunde ging das Spiel gegen die Damen der Tuspo Waldau unentschieden aus, obwohl die HSG lange in Führung lag. Deshalb wollten wir diesmal voll und ganz den Sieg.

Bis zur 6. Minute waren wir stets ein Tor voraus, doch ein verworfener 7-Meter änderte das Blatt und die HSG lief neun der Tuspo hinterher. Doch auch dies änderte sich mit dem Ausgleichstreffer von Charlotte Leister in der 9. Minute. Nun behielt die HSG immer um ein Tor die Nase vorn. Erst in der 17. Minute gelang es der HSG sich das erste mal mit 2 Toren abzusetzen. Dies war ein Aufbruch für die Mannschaft und sie baute ihren Vorsprung bis zur Halbzeit zu einem 9:12 aus.

Die Ansprache in der Kabine verlief sehr ruhig und sachlich. In der ersten Halbzeit hatte die Mannschaft sowohl in der 4:2-Deckung gut gestanden, als auch in der 6:0-Deckung. Im Angriff hatte man sich mit Toren belohnt, so sollte es in der zweiten Halbzeit weiter gehen.

Doch der Beginn der zweiten Hälfte verlief nicht nach dem Geschmack der HSG. Es gab Zeitstrafen und gelbe Karten und der Ball wollte einfach nicht ins Tor. So holte sich die Tuspo die Führung in der 35. Minute wieder zurück.

Der Rest des Spiels war ein Torkrimi oder besser gesagt, ein Kein-Tor-Krimi. Auf beiden Seiten liefen die Torabschlüsse mehr schlecht als recht und beide Mannschaften waren immer wieder gleich auf. Zwei Sekunden vor Schluß hatte die Tuspo eine 21:20 Führung, doch durch ein Foul bekam die HSG noch eine letzte Chance zum Ausgleich durch 7-Meter. Hannah Zander verwandelte diesen nervenstark.


Fazit, sehr schade, dass es wieder nur ein Unentschieden gewesen ist, wo wir doch so dringend Punkte benötigen.


Doch in der nächsten Woche werden wir am Samstag, 16.02.2019 um 18:00 bei den Damen der HSG Baunatal antreten und erneut versuchen, unser Punktekonto weiter zu verbessern.

Über Unterstützung auf den Zuschauerrängen würden wir uns, wie immer, sehr freuen.

Wir möchten uns noch einmal ganz besonders bei Vanessa Pott bedanken, die uns aufgrund der vielen Erkrankten so tatkräftig unterstützt hat.

Tor: Ronja Klaatz, Jennifer Schäfer

Feld: Hannah Zander (9/3), Charlotte Leister (5/1), Cassandra Stettin (4), Luca Rudolph (2), Alexandra Sauerland (1), Janine Schmidt, Jacqueline Taylor, Nadine Bering, Anna Dornemann, Vanessa Pott


Bericht: Nadine Bering

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon