Erfolgloser Start in die Saison

FC Rot/Weiß Bad Zwesten - Damen II 19:13 (11:9)


Zum ersten Saisonspiel startete die Reise zu dem uns völlig unbekannten Gegner aus Bad Zwesten. Nach mehreren Trainingsspielen, die deutliches Verbesserungspotenzial boten, wollten wir nun besser in die Serie starten. Felix Schmidt stimmte uns mit einer motivierenden Ansprache ein, die an unseren Team- und Kampfgeist appellierte.

Mit dieser Motivation starteten wir dann in das Spiel. Allerdings fiel es uns schwer die Lücken zu finden und der erfolgreiche Torabschluss fehlte. Außerdem ließen wir uns in der Abwehr teilweise überlaufen, so dass es nach gut zehn Minuten bereits 7:2 stand. Dann wurde die Abwehr umgestellt, wir nahmen die Haupt-Spielmacherin in Manndeckung, die auch bisher bereits die meisten Tore gemacht hatte. Ab dem Moment konnten wir uns langsam Tor für Tor herankämpfen und auch im Angriff konnten wir erfolgreicher punkten. So gingen wir nur noch mit einem 2-Tore-Unterschied in die Halbzeit.

Die Halbzeitpause tat unserem Spielfluss nicht gut. Was zum Ende der zweiten Halbzeit so gut lief, wollte leider so gar nicht mehr klappen. Die Abwehr stand weiterhin gut, doch der Ball wollte einfach nicht mehr in das gegnerische Tor. Zudem heizte sich Spiel immer weiter auf, doch wir ließen uns nicht entmutigen und kämpften weiter. Doch trotz allem Kampfgeist hat es leider am Ende nicht gereicht.

Zusammengefasst war es eine gute kämpferische Leistung und keiner hat aufgegeben. Leider reichen die Tore in der Regel aber nicht, um ein Spiel zu gewinnen.

Ein Dank geht an die mitgereisten Fans, die genauso tapfer gegen das sehr laute Heimpublikum stand gehalten haben.


Es spielten:

Tor: Marlies Groenewold, Gloria Vesper

Feld: Julia Humburg (2), Julia Nehm (1), Nina Schindehütte, Sabrina Hartmann (5/2), Theresa Kiehne (1), Alexa Schmücker (3), Sabrina Krenz, Laura Dezutter, Marina Arend, Sara Dyck (1)

Trainer: Max Lorch, Lukas Buchenau, Felix Schmidt


Bericht: Sabrina Hartmann

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HSG Twistetal III – HSG FuWo 23:26 (12:13) Ein Spiel voller Höhen und Tiefen, doch letztendlich konnten wir uns die zwei Punkte ergattern. Wir starteten motiviert nach einer langen Anreise. Die Abwehr

HSG FuWo – SVH Kassel II 22:24 (8:10) Trotz Heimvorteil und nahe beieinander liegender Leistungen konnte kein Sieg am Sonntag geholt werden. Mit Motivation und einer vollen Bank wurde das Spielfeld zu

HSG FuWo – HSG Zwehren/Kassel II 15:32 (7:17) Eine Woche nach dem ersten Saisonsieg gegen HSG Baunatal III mussten sich die Damen II den besseren Zwehrener Frauen geschlagen geben. Mit großer Motivati