Sicherer Heimsieg mit guten und konzentrierten ersten 45 Minuten

HSG FuWo – HSG Twistetal 34:30 (18:12)


Am vergangenen Samstag hatte die HSG Fu/Wo die HSG Twistetal zu Gast. Gegen diesen Gegner hatten wir das letzte Pflichtspiel vor der Corona-Unterbrechung im März 2020 in der gefürchteten Mühlhausener Halle mit 35-36 verloren. Es galt also die damalige Scharte auszuwetzen und das Feld als Sieger zu verlassen.


Nach einem Doppelschlag von Maximilian Simon sowie einem Tor von Fynn Welch ging die HSG Fu/Wo in der 4. Minute mit 3-0 in Führung. Gestützt auf eine gute Abwehrarbeit mit einem starken Nico Huth im Tor der HSG Fu/Wo führten wir nach 15 Minuten mit 10-5 Toren. Den drei schnellen Toren des Gegners folgten zwei Tore durch den gut aufgelegten Tobias Barth. Einige Momente der Unkonzentriertheit in Abwehr und Angriff ließen den Gegner jedoch immer wieder auf Schlagdistanz herankommen, doch zum Ende der ersten Halbzeit wurde das Tempo noch einmal kurz angezogen, sodass wir mit einer beruhigenden Pausenführung mit 18-12 in die Kabinen gingen.


Nach der Halbzeit verwaltete die HSG Fu/Wo den komfortablen Vorsprung und in der 45. Min. stand es 28-20, wobei insbesondere Tobias Wolk mit sehenswerten Toren von Linksaußen aufwarten ließ. Auch die zwischenzeitlich durchgeführten personellen Wechsel im Tor sowie auf dem Feld führten zu keinem Bruch und alle fügten sich nahtlos ins Spiel ein.


Im Lichte des abzeichnenden sicheren Sieges agierte die HSG Fu/Wo in der Schlussviertelstunde allerdings etwas nachlässiger in Abwehr und Angriff, so dass die Twistetaler noch die Chance auf eine Ergebnisverbesserung witterte und nochmals die letzten Kräfte für die Schlussoffensive mobilisierte.


Trotz des zwischenzeitlich auf 4 Tore verringerten Abstandes (53. Min.) mit einer Torflaute im Angriff zwischen der 49. bis zur 55 Min. blieb die HSG Fu/Wo ruhig, spulte ihr Pensum runter und erzielte am Ende die notwendigen Tore für einen letztendlich verdienten sicheren Sieg.


Jetzt geht es zunächst in die geplante Spielunterbrechung über die Weihnachtstage und den Jahreswechsel. Das gesamte Team hofft, dass die pandemische Lage sich zum Jahresbeginn mit allen getroffenen Maßnahmen entspannt und wir den regulären Spielbetrieb dann hoffentlich wieder vor möglichst vielen Zuschauern aufnehmen können.


Nach Abschluss der ersten Hälfte der Vorrunde steht die HSG Fu/Wo mit 8-2 Punkten auf dem zweiten Platz hinter der HSG Baunatal. Auf den Plätzen 3 und 4 rangieren mit jeweils 4-6 Punkten die TSG Dittershausen sowie der VfB Bettenhausen.


Das nächste Pflichtspiel steht im neuen Jahr am 16.01.22 in Dittershausen an. Das Hinspiel wurde mit 24-22 gewonnen und die TSG hat am heutigen Sonntag durch einen 23-20 Sieg gegen Bettenhausen seine Chancen auf die Teilnahme an der Aufstiegsrunde erhöht. Deshalb wird uns ein heißer Tanz erwarten und die HSG Fu/Wo wird alles daran setzen, die beiden Punkte an die Eichhecke mitzunehmen.


Abschließend wünscht die 1. Herrenmannschaft allen Förderern, Sponsoren, Unterstützern, Fans und Zuschauern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Spielfilm: 6-2 (7.), 10-5 (15.), 14-10 (23.), 18-12 (30.), 22-14 (36.), 27-20 (45.), 30-24 (49.), 34-30 (60.).


Tor: N. Huth (1-30.), M. Hinz (30.-45.), S. Schäfer (45.-60.)

Feld: F. Stengel, M. Witzel (1), T. Wolk (8/3), M. Simon (6/1), F. Welch (1), P. Scholz (1), L. Kolata (1), L. Pietz (2), P. Helbing (5), M. Mangels (3), T. Barth (6)


Redaktionsteam 1. Herren

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Das heutige Spiel gegen die HSG Twistetal wird verlegt. Neuer Termin ist der 12. März!

HSG FuWo - HSG Hofgeismar/Grebenstein 34:25 (19:10) Mit einem 34:25 (19:10) Sieg hat die HSG Fuldatal/Wolfsanger ihr erstes Heimspiel im neuen Jahr gegen die HSG Hofgeismar/Grebenstein gewonnen. Von A