Pflichtsieg nach Niederlagenserie

Damen I – HSG Hofgeismar/Grebenstein 21:15 (12:7)


Am Sonntag, den 31.03.2019 empfingen wir die Damen der HSG Hofgeismar in heimischer Halle. Nach vielen Niederlagen in Folge war ein Sieg gegen den Tabellenvorletzten Pflicht.

Wir starteten motiviert in das Spiel und zeigten von Anfang an eine stabile, aggressive Abwehrleistung. Allerdings konnten sich beide Mannschaften im Angriff nicht durchsetzen, sodass nach 6 Minuten das erste Tor fiel (1:0). Hofgeismar scheiterte weiterhin an unserer gut aufgelegten Torhüterin. Erst in der 14. Minute gelang es den Gästen einen Treffer zu erzielen (4:1). Bis zur Halbzeit konnten wir den Torvorsprung nicht weiter ausbauen, um uns deutlicher abzusetzen. Somit gingen wir mit mit einem Halbzeitstand von 12:7 in die Pause.

Unsere Trainer appellierten weiterhin an unsere gute Abwehrleistung und forderten noch mehr Selbstvertrauen im Angriff, sodass wir ohne Einbruch die zwei Punkte zu Hause behalten.

"Gesagt, getan... Der Einbruch kam!"

Die zweite Halbzeit startete zu Gunsten der HSG Hofgeismar. Sie nutzen unsere Fehler aus und konnten vier Tore in Folge erzielen, während wir in 9 Minuten von keinem erfolgreichen Torabschluss profitieren konnten (12:8,12:9,12:10,12:11). Rechtzeitig entschieden sich unsere Trainer für die grüne Karte, um uns wachzurütteln. Die Ansprache zeigte Wirkung und wir warfen 5 Tore in Folge. Hofgeismar reagierte daraufhin mit einer offensiven Abwehr auf den Halbpositionen. Allerdings ließen wir uns diesmal davon nicht beirren. Die letzten 10 Minuten verliefen auf beiden Seiten ausgeglichen, sodass wir das Spiel mit 21:15 beendeten und die zwei Punkte in heimischer Halle behielten.


Fazit: Ziel ist es nun, an die gute Abwehrleistung anzuknüpfen und einen Einbruch zu Beginn der zweiten Halbzeit zu vermeiden. Die vorherigen Niederlagen sollten abgehakt und die Motivation aus dem Sieg für das nächste Spiel mitgenommen werden.

Am Sonntag, den 07.04.2019 spielen wir um 16:00 auswärts gegen die TSG Wilhelmshöhe. Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung.


Es spielten:

Tor: Jennifer Schäfer, Ronja Klaatz

Feld: Janine Schmidt (4/3), Luca Rudolph (4/2), jacqueline Taylor (3), Cassandra Stettin (3), Julia Kurz (3), Alexandra Sauerland (2), Charlotte Leister (1), Vanessa Pott (1), Nadine Bering, Anna Dornemann


Bericht: Cassandra Stettin

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon