Durch Kampf und Wille zum 4. Sieg im 4.Spiel

HSG FuWo - HSC Zierenberg 31:28 (16:15)


Letzten Samstag traf die HSG Fuldatal/ Wolfsanger auf die noch Punktlose HSC Zierenberg. Dass die Mannschaft aus Zierenberg jedoch Hungrig und voller Wille auf die ersten beiden Punkte war, hatte Trainer Sascha Amend der Mannschaft im Vorherein klargemacht. Wir waren aber mindestens genau so heiß um die nächsten 2. Punkte zu sichern.

Das Spiel ging schleppend los und erst in der 4. Spielminute gelang der HSC durch Daniel Kunz mit dem 0:1 das erste Tor. Das Spiel ging nun so weiter und keiner der beiden Mannschaften konnte sich wirklich absetzen. In der 13. Minute konnte die HSG sich auf 7:5 durch Nick Hoffmann absetzen. Doch durch viele technische Fehler und einer nicht ganz so guten Abschlussquote konnte die HSC in der 20. Minute die Führung mit 10:11 zurückerobern. Die HSG gab aber nicht auf und konnte mit 16:15 zum Halbzeitpfiff in Führung gehen. .

Da auch im Vergleich zu den letzten Spielen die Abwehrleistung in der ersten Hälfte noch nicht ganz überzeugen konnte entschied man sich in der Halbzeit von der 3:2:1 Deckung abzusehen und den Zierenberger Mittelmann Marcel Kunz in Manndeckung zu nehmen. Die Abwehr stand jetzt stabiler, jedoch kamen wir immer noch nicht wirklich in unser Angriffsspiel herein

Bis zur 45. Spielminute ging es hin und her. Keiner konnte sich absetzen und es stand 23:22. Dann war aber ein kleiner Bruch bei der HSC und man konnte sich bis zur 52. Minute auf 28:23 absetzen. Die HSG fing dann aber an wieder Fehler zu machen und Zierenberg Kämpfe sich in der 56. Minute auf 28:27 ran, bis Trainer Sascha Amend eine Auszeit genommen hat um alle wieder wach zu rütteln. Dies gelang auch und man konnte sich entscheidend auf 31:27 absetzen und kassierte dann 15 Sekunden vor Schluss das letzte Tor im Spiel zum Endstand von 31:28.

Das Spiel hat uns nochmal allen gezeigt dass man in dieser Saison keinen Gegner aufgrund der aktuellen Tabellensituation unterschätzen darf und man mit 100% in jedes Spiel gehen muss um weiterhin siegreich zu sein. Die zweite Herren bedankt sich bei den Zuschauern und hofft beim nächsten Spiel am 05.12 um 16 Uhr bei der GSV Eintracht Baunatal wieder auf zahlreiche Unterstützung.


Tor: S. Schäfer, N. Arend

Feld: M. Nagelschmitt (2), F. Brinner (3), D. Müller 9/4), M. Müller (4), L. Hubenthal, N. Middeke (2), M. Beekhuis, N. Hoffmann (5), J. Klute, F. Braun, L. Henne (4), P. Kaldyk (3)


Bericht: Maximilian Beekhuis

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HSG FuWo - SVH Kassel 19:32 (9:16) Zum Auftakt der neuen Saison kündigte sich ein Topspiel in Fuldatal an. Die Zweit- und Drittplatzierten der BOL-Gruppe II der letzten Saison trafen vergangenen Samst

HSC Zierenberg - HSG FuWo 23:29 (12:15) Für die zweite Herrenmannschaft der HSG Fuldatal/Wolfsanger galt es vergangenen Sonntag, die gute Leistung aus dem Spiel gegen die HSG Hoof/Sand/Wolfhagen zu be

HSG Reinhardswald – HSG FuWo 29:25 (12:8) Nachdem das letzte Spiel gegen Heiligenrode abgesagt wurde und das erste Spiel gegen den SVH Kassel verlegt wurde traf die zweite Herren nach 5 Wochen Spielpa