Interview mit Helen Koch

Heute stellen wir euch unsere FSJlerin Helen Koch etwas genauer vor. Im Interview steht sie Rede und Antwort.

Helen, erzähl uns etwas über dich!

Ich bin 18 Jahre alt, spiele seit ca. 10 Jahren Handball, seit 4 Jahren beim HSG FuWo, und tanze seit ich sechs Jahre alt bin. Zwischendurch habe ich alle möglichen Sportarten ausprobiert wie Volleyball, Leichtathletik, Schwimmen, Reiten, usw. Mein Abitur habe ich an dem Engelsburg Gymnasium in Kassel gemacht.


Warum wolltest du nach deinem Abitur ein FSJ machen und wie bist du auf die Stelle von FuWo & ACT gekommen?

Bevor ich anfange zu studieren wollte ich noch einmal ein Jahr lang praktische Erfahrungen sammeln und da ich aufgrund von Corona nicht ins Ausland wollte, war ein FSJ für mich die beste Lösung.

Mein eigener Trainer hatte in unsere Handballgruppe das FSJ-Angebot reingeschickt und gefragt, ob wir denn jemanden kennen würden, der Interesse hätte. Da ich schon immer gerne viel aber auch unterschiedlichen Sport gemacht hatte, hab ich ihm geschrieben, dass ich mich für das FSJ interessiere und so hat alles angefangen.


Was genau sind denn deine Aufgaben im FSJ?

Ich werde mich viel mit dem Trainieren von Kindern beschäftigen, z. B. mit der männlichen E-Jugend in unserem Verein. Zudem werde ich in verschiedenen Grundschulen Handball- AGs anbieten und leiten, um den Kindern Spaß am Handball zu zeigen und so vielleicht auch die Jugendmannschaft bei uns zu stärken.

Des Weiteren werde ich auch in die Vereinsorganisation reinschauen können und vielleicht sogar kleinere Aufgaben übernehmen dürfen.


Du wirst dieses Jahr viel Kontakt mit Kindern und Jugendlichen haben. Hast du schon Jugendtraining geleitet und in diesem Bereich Erfahrungen gesammelt?

Ja, in meinem Tanzverein unterstütze ich seit 3 Jahren meine Trainerin bei der Kinder-und Jugendarbeit und bin selber für zwei Gruppen mitverantwortlich gewesen.


Was ist dir in deinem FSJ besonders wichtig?

Der Umgang mit Kindern und das Trainieren von Mannschaften und dabei meine eigenen Fähigkeiten zu testen und weiter zu entwickeln.




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HSG Lohfelden/Vollm. - HSG FuWo 31:39 (14:16) Am Sonntag, den 18.09., gastierte die HSG FuWo bei dem Landesligaaufsteiger aus Lohfelden. Nach einer guten Trainingswoche und intensiver Vorbereitung auf

HSG FuWo - HSG Lohfelden/Vollmarshausen 31:24 (14:10) Lohfelden startete stark in die Partie und ließ die HSG FuWo mit einem 0:3 Lauf zurück. Dies ließen sich die Fuldataler allerdings nicht gefallen

HSG FuWo - TSG Wilhelmshöhe 23:33 (14:12) Am vergangenen Sonntagnachmittag empfing die Damen II die junge Mannschaft der TSG Wilhelmshöhe zum 1. Saisonspiel in der Bezirksliga B. Die Stimmung in der M