Zittersieg im Auswärtsspiel

TSG Dittershausen – HSG FuWo 27:28 (14:13)

Zum Rückrundenauftakt war die HSG Fu/Wo am vergangenen Sonntag bei der TSG Dittershausen zu Gast. Das Hinspiel konnte in eigener Halle knapp mit 24:22 gewonnen werden.

Maximilian Simon erzielte die ersten vier Tore für HSG Fu/Wo, sodass es in der 11. Minute 6:4 für den Gegner stand. Gegen die robuste 6-0 Abwehr der TSG schaffte es die HSG nicht konsequent genug den Ball laufen zu lassen und somit klare Chancen herauszuspielen.

Man lief lange Zeit einem Rückstand hinterher, der in der 20. Minute auf drei Tore anstieg (11:8). Die eigene 3-2-1 Deckung wurde inkonsequent gespielt, es fehlte oftmals der letzte Schritt, wodurch zum einem das Zusammenspiel mit dem Torwart nicht wirklich funktionierte und zum anderen ließ man die Gegenspieler ohne Kontakt aus dem Rückraum werden, was wiederum zu einfachen Toren führte. In der 26. Minute konnte die HSG durch Philip Scholz den Ausgleich markieren, trotzdem ging es am Ende mit dem Spielstand von 15:13 in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit wurde das Spiel nicht gerade ansehnlicher. Eine knappe, teilweise hitzige Partie, bei der die HSG fast durchgängig einem Rückstand hinterherlief.

Es konnte immer wieder der Ausgleich erzielt werden (19:19 40. Minute; 22:22 47. Minute), doch die HSG schaffte es einfach nicht, in Führung zu gehen. Nach einer Abwehrumstellung auf eine 6-0 Deckung bekam man defensiv ein wenig mehr Zugriff, das sich unter anderem im Blockverhalten widerspiegelte. In den letzten 4 ½ Minuten ließ die HSG kein Tor mehr zu, wodurch man in der 58. Minute durch Maximilian Simon mit 27:28 in Führung gehen konnte.

Die Führung wurde in den letzten 30 Sekunden von Marek Hinz gesichert, der gleich zwei aufeinanderfolgende Würfe parieren konnte.

Insgesamt bot die HSG keine überzeugende Darbietung. Man spielte offensiv zu statisch, verteidigte zu unkonzentriert und passiv. Dieses Verhalten muss abgelegt werden, um den eigenen Anforderungen wieder gerecht zu werden.

Am 22.01.22 steht die nächste Aufgabe für die HSG an. Vor heimischer Kulisse geht es um 18 Uhr gegen die HSG Hofgeismar/Grebenstein. Karten können in begrenzter Anzahl über den

Online-Ticketshop erworben werden.

Tor: M. Hinz, N.Huth

Feld: F. Stengel (3), L. Pietz (4), M. Witzel (2), M. Simon (8), M. Mangels (2), T. Welch, F. Welch (1), P. Scholz (4), T. Barth, T. Wolk (2/1), P. Helbing (2)

Bericht: Redaktionsteam

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Das heutige Spiel gegen die HSG Twistetal wird verlegt. Neuer Termin ist der 12. März!

HSG FuWo - HSG Hofgeismar/Grebenstein 34:25 (19:10) Mit einem 34:25 (19:10) Sieg hat die HSG Fuldatal/Wolfsanger ihr erstes Heimspiel im neuen Jahr gegen die HSG Hofgeismar/Grebenstein gewonnen. Von A