Verjüngt und erfolgreich

Aktualisiert: 18. Sept 2018

Herren III - HSG Wesertal II 33:28 (16:15)


Nach zweimonatiger Vorbereitung, einem neuen Trainerteam und einigen Neuzugängen aus der A-Jugend ging es zu unserer Primetime samstags um 14 Uhr in der Eichhecke endlich los. Jan-Thies Langmann als Spielertrainer sowie Lars Arend und Guido Wagner als Betreuer freuten sich genauso wie die Mannschaft auf den ersten Einsatz. Großer Unterschied zur letzten Saison ist, dass - man höre und staune - in der 3. Herren jetzt zwei Mal in der Woche trainiert wird. Unser Gegner Wesertal war ebenso deutlich verjüngt. Aber mit unserem vollen 14er Kader hatten wir auch einiges dagegenzusetzen.


Der Start in die Partie ging für beide Mannschaften sehr torreich los. 4:4 stand es nach 5 Minuten bereits. Stefan Heinemann gelang mit 2 Rückraumhammern gleich zu Beginn ein Doppelschlag. Bis zum 10:10 blieb Wesertal an uns dran. Im Angriff fand unser zweites Rückraumass Leon Feckler währenddessen immer besser ins Spiel. In der Abwehr hatten wir nach wie vor große Schwierigkeiten den Gegner unter Kontrolle zu bekommen. Ab der 15. Minute konnten wir uns erstmals mit 3 Toren absetzen. Eine Schwächphase kurz vor der Halbzeit ließ Wesertal allerdings wieder herankommen. Positiv hervorzuheben ist, dass wir durch viele Spielzüge - eingeleitet zumeist von unseren Mittelmännern Sebastian Brunnert und Christian Kanold - uns immer wieder gute Chancen herausarbeiten konnten.


Hälfte 2 begannen wir äußerst konzentriert und erfolgreich. Südafrika-Comebacker David Illgen im Tor trug mit einigenParaden dazu bei, dass Wesertal jetzt nicht mehr richtig zum Zuge kam, während unser Angriff weiter wie geschmiert lief. So vergrößerte sich unser Vorsprung auf 30:21 zehn Minuten vor Ende der Partie. Jakob Kiehne, unser flexibler Positionsspieler, machte mit vier schönen Treffern von Linksaußen ein tolles Spiel, während Stefan Heinemann bei 5 Siebenmetern keine Nerven zeigte und alle sicher verwandelte. Leider machte sich dann der Schlendrian breit. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen wir deutlich an Konzentration nach und Wesertal wartete mit einem 6-1 Lauf auf. Aber auf mehr als 4 Tore kamen sie nicht mehr heran und so wir konnten unseren ersten Saisonerfolg feiern. So kann es gerne weitergehen.


Im nächsten Spiel werden die Trauben allerdings deutlich höher hängen. Der Vorjahreszweite Eintracht Baunatal III wartet in heimischer Halle am Sonntag, den 23.09. um 14:45Uhr auf uns. Über Unterstützung durch mitreisende Fans freuen wir uns.


Tor: N. Arend, D. Illgen

Feld: S. Heinemann 11/5, L. Feckler 9, J. Kiehne 4, M. Ballay 3, J. Hochapfel 3, J. Buchenau 1, J. Langmann 1, J. Richter 1, S. Brunnert, C. Kanold, N. Sahnoun, T. Töpfer


Bericht: Michael Ballay

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon