Starke 1. Halbzeit legt Grundstein für 3. Sieg im 3. Spiel

HSG HoSaWo – HSG FuWo 23:31 (11:20)


Am vergangenen Samstag gastierte die zweite Herrenmannschaft der HSG FuWo bei der HSG HoSaWo. Dass man den Aufsteiger, der über eine starke Mentalität und gute 1:1-Aktionen im Angriff kommt, nicht unterschätzen darf hat dieser in den ersten beiden Spielen bereits gezeigt. Dementsprechend wach und fokussiert wollte man an die Leistung der ersten beiden Spiele anknüpfen und die 6:0 Punkte sichern.

Nach einem ausgeglichenem Start in dem alle Mannschaftteile noch nicht zu 100% in Fahrt kommen konnten (6:6 nach 11 Minuten) setzte man sich durch einen 2:9-Lauf bis zur 22. Minute auf 8:15 ab und konnte die Führung bis zur Halbzeit 11:20 ausbauen. Grundlage hierfür waren die starke Abwehrleistung der 3:2:1-Deckung, die viele Ballverluste auf Seiten der Gastgeber erzwingen konnte, sowie die Anfangs vermisste Konsequenz im Abschluss. Auch das Spiel über den Kreis wurde zu einem wichtigen Werkzeug, worüber Kreisläufer Paul Kaldyk 2 Tore selber erzielen oder mehrere 7-Meter rausholen konnte, die Daniel Müller alle verwandelte.

Es war jedoch allen klar dass dieses Spiel noch nicht entschieden war und daher machte man nach der Halbzeitpause da weiter wo man vor dem Pausenpfiff aufgehört hatte. Bis zur 42. Minute konnte man die Führung auf 15:28 ausbauen, bis es durch mehrere fragwürdige 2-Minuten Entscheidungen zu einem Bruch in unserem Angriffsspiel kam, indem wir in über 10 Minuten kein Tor erzielen konnten. Allerdings konnte man sich auch in Unterzahl auf unsere starke Abwehrleistung und Torhüter Emils Geislers verlassen, die den Gegner trotz Überzahl ins Zeitspiel zwingen konnten und trotz 8-Minütiger Unterzahl bis 53. Minute (18:28) nur 3 Gegentore zuließen. Anschließend war allen klar dass das Spiel entschieden war, man konnte nochmal einmal ein paar Kräfte schonen und ließ das Spiel zum Endstand von 23:31 austrudeln.

Wie auch in den ersten beiden Spielen wurde in der starken Abwehr der Grundstein für den 3. Saisonsieg gelegt, vor allem die zweite Halbzeit hat aber auch gezeigt dass unsere Chancenverwertung noch Ausbaufähig ist. Dies gilt es bis nächsten Samstag zu verbessern, wo die HSG FuWo II um 16 Uhr in heimischer Halle auf den HSC Zierenberg trifft.


Tor: E. Geislers, N. Arend

Feld: L. Kolata (4), J. Braun, F. Brinner (4), D. Müller (10/7), H. Rdifi, N. Middecke (4), N. Hoffmann (2), J. Klute, L. Henne (1), L. Buchenau, P. Kaldyk (2)


Bericht: Nils Arend

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HSG FuWo - SVH Kassel 19:32 (9:16) Zum Auftakt der neuen Saison kündigte sich ein Topspiel in Fuldatal an. Die Zweit- und Drittplatzierten der BOL-Gruppe II der letzten Saison trafen vergangenen Samst

HSC Zierenberg - HSG FuWo 23:29 (12:15) Für die zweite Herrenmannschaft der HSG Fuldatal/Wolfsanger galt es vergangenen Sonntag, die gute Leistung aus dem Spiel gegen die HSG Hoof/Sand/Wolfhagen zu be

HSG Reinhardswald – HSG FuWo 29:25 (12:8) Nachdem das letzte Spiel gegen Heiligenrode abgesagt wurde und das erste Spiel gegen den SVH Kassel verlegt wurde traf die zweite Herren nach 5 Wochen Spielpa