Niederlage gegen den Tabellenführer

Damen I – GSV Eintracht Baunatal 22:26 (9:18)


Am Sonntag, den 24.02.2019 empfingen die Damen der HSG FuWo die Damen der Eintracht Baunatal in heimischer Halle.

Beide Mannschaften starteten konzentriert in das Spiel und die ersten 15 Minuten verliefen ausgeglichen (4:4, 5:4, 5:5, 5:6). Ab der 16. Minute schlichen sich bei der HSG FuWo Unkonzentriertheiten und Flüchtigkeitsfehler ein, sodass die Damen der Eintracht Baunatal diese Fehler nutzten und in Tore verwandelten. In den entscheidenden Minuten wurden die Angriffe nicht schlau genug gespielt und durch zu frühe Abschlüsse Chancen liegen gelassen. In der Abwehr stimmte die Absprache nicht mehr und wir attackierten die Gäste nicht früh genug, sodass diese zu viele einfache Tore aus dem Rückraum erzielen konnten (7:10, 7:11, 7:12, 7:13). Somit gingen wir mit einem Halbzeitstand von 9:18 in die Pause.


Unser Trainer ermutigte uns wieder an unsere alte Spielform aus den ersten 15 Minuten anzuknüpfen und trotz des Spielstandes von 9:18 die Köpfe nicht hängen zu lassen, sondern das Potenzial der Mannschaft auszuschöpfen.


Nach der Ansprache starteten die Gastgeberinnen motivierter in die zweite Halbzeit. Sie spielten die Angriffe nun länger aus und nutzten ihre herausgespielten Chancen, um den Gästen stand zu halten. Auch in der Abwehr war nun wieder eine bessere Absprache und mehr Aggressivität zu erkennen, die sich auch in einigen 2-Minuten-Strafen widerspiegelte. Diese überstand man weitestgehend ohne Gegentore. Von der 50. bis zur 58. Minute konnten von der HSG 5 Tore in Folge erzielt werden, während die Baunataler vorwiegend an unserer gut aufgelegten Torhüterin scheiterten. Letztendlich konnte man die zweite Halbzeit sogar mit einem 13:8 für sich entscheiden und sich in den letzten Minuten auf 4 Tore herankämpfen. Trotzdem musste man sich mit einer Niederlage aus einem überwiegend gutem Spiel zufrieden geben.


Fazit: Leider nutzten wir zu wenig 100%-ige Chancen (z.B. 4 von 6 7-Metern verworfen) und ein spielerischer Einbruch von 15 Minuten in der ersten Halbzeit konnte auch mit einer weitaus besseren zweiten Hälfte nicht mehr kompensiert werden. An die guten Leistungen der zweiten Halbzeit sollte nun allerdings auch in den nächsten Spielen angeknüpft werden.


Am Sonntag, den 10.03.2019 spielen wir unser nächstes Saisonspiel um 15 Uhr in Wesertal. Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung.


Es spielten:

Tor: R. Klaatz, J. Schäfer

Feld: C. Stettin 7, L. Rudolph 5/1, H. Zander 3/1, C. Leister 2, J. Schmidt 2, A. Sauerland 2, J. Kurz 2, J. Taylor, D. Brückmann, A. Dornemann


Bericht: Cassandra Stettin

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Trotz dezimiertem Kader ein gutes Spiel

HSG Zwehren/Kassel - HSG FuWo 22:15 (13:9) Am vergangen Samstag führte uns der Weg zum Tabellensiebten der HSG Zwehren/Kassel. Aufgrund von Krankheit und Verletzung reiste die Damen I der HSG Fu/Wo mi

Nervenaufreibendes Kellerduell

HSG FuWo - HSG Ederbergland 21:25 (14:16) Am Sonntag, den 01.03.2020, empfingen wir die Damen der HSG Ederbergland in heimischer Halle.

Endlich ein Punkt

HSG Hofgeismar/Grebenstein - HSG FuWo 21:21 (13:11) Die Damen der HSG FuWO fuhr Samstagnachmittag hoch motiviert nach Grebenstein, um das letzte Saisonspiel nur als einzigen Ausrutscher der Rückrunde

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon