Nicht schön, aber gewonnen

HSG Hofgeismar/Grebenstein - Damen I 16:19 (10:10)


Die Damen 1 der HSG Fuldatal/ Wolfsanger machte sich am 24.11.2018 auf den Weg nach Hofgeismar, um einen Auswärtssieg und entsprechend zwei Punkte nach Hause zu holen. Bereits vor dem Spiel ermahnten die Trainer Bruno Gerner und Yannick Nehls, dies auch von Beginn an auf dem Spielfeld zu zeigen.


Das Spiel begann und die Gegnerinnen gingen direkt mit 3:1 in Führung. Erst durch Antonia Schäfer gingen die Damen der HSG Fuldatal/ Wolfsanger das erste mal in der 11 Minute mit 4:5 in Führung. Doch leider schaffte man nicht sich abzusetzen. Durch zu wenig Kampfgeist in der Deckung und zu wenige positive Torabschlüsse ging die Gegnerische HSG in der 25 Minute wieder mit 10:9 in Führung. Und so kam es zu einem Halbzeitstand von 10:10.

Während der Pause wurde es in der Kabine einmal deutlich lauter. Bruno Gerner appellierte noch einmal an unseren Kampfgeist und dass wir auch zeigen müssten, Bock auf dieses Spiel zu haben.


So ging es zurück aufs Feld. Tor um Tor versuchten beide HSG einen Vorsprung zu erzielen. In der 46 Minute gelang es der gegnerischen HSG sich mit zwei Toren Unterschied zu einem 15:13 in Führung zu bringen. Doch die Damen der HSG Fuldatal/ Wolfsanger wollten diesen Sieg und kämpften weiter, bis es in der 53. Minute nun 15:17 stand. Diese Führung gaben die Damen auch nicht mehr her und erlangen so einen Arbeitssieg mit 16:19.


Die Mannschaft bedankt sich bei den mitgereisten Fans für die Unterstützung. Das nächste Spiel gegen die Damen der TSG Wilhelmshöhe findet am 02.12.2018 in heimischer Halle an der Eichhecke um 16:00 Uhr statt.


Es spielten: Cassandra Stettin (7/1), Luca Rudolph (2/1), Diana Brückmann (2),

Charlotte Leister (1), Jacqueline Taylor (1), Hannah Zander (1), Antonia Schäffer (1), Julia Kurz (1), Julia Nehm, Anna Dornemann, Jennifer Schäfer, Ronja Klaatz, Nadine Bering (3)


Bericht: Nadine Bering

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HSG FuWo - HSG Lohfelden/Vollmarshausen 31:24 (14:10) Lohfelden startete stark in die Partie und ließ die HSG FuWo mit einem 0:3 Lauf zurück. Dies ließen sich die Fuldataler allerdings nicht gefallen

HSG FuWo - HSG Lohfelden/Vollmarshausen 25:33 (12:18) Am Sonntagabend empfingen wir die HSG Lohfelden/Vollmarshausen in heimischer Halle. Schon in der Hinrunde fiel uns das Spiel gegen den Tabellenfüh

SVH Kassel - HSG FuWo 31:26 (15:12) Am Samstag, den 29.01.2022 reisten die Damen der HSG FuWo zu ihrem Nachbarn und Tabellenzweiten SVH Kassel. SVH hat sich bereits im Hinspiel als starker Gegner bewi