Hart erkämpfte zwei Punkte

Damen II - FC Rot/Weiß Bad Zwesten 21:16 (11:9)


An einem schönen Sonntagnachmittag dürften wir unser letztes Heimspiel gegen den Tabellenführer FC Rot/Weiß Bad Zwesten bestreiten.


Trotz dezimiertem Kader, durch Verletzungen und grippale Infekte, starteten wir hochmotiviert in die erste Halbzeit. Verstärkt wurden wird durch Hadil Ben Ali, Milena Hildebrandt (weibliche B-Jugend), Cassandra Stettin (Damen 1) und auf der Bank zur Stärkung unserer Trainer Anna Dornemann (Damen 1). An dieser Stelle vielen Dank für eure Unterstützung!


Mit einer 5:1 Abwehr starteten wir in das Spiel und gingen mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen in die Partie. Erst nach der 19. Minute konnten wir mit zwei Toren in Führung gehen. Bad Zwesten sah sich gezwungen ihr Team-Timeout zu nehmen.

Die Gegner gingen wieder bestärkt aufs Feld und erbrachten den Ausgleich (8:8) in der 21. Minute.

So mussten wir auch ein Timeout nehmen um uns wieder auf zu raffen.

Dadurch konnten wir ein paar Veränderungen im Angriff vornehmen. Durch bessere Absprachen waren wir in der Abwehr effektiver und der Ball lief im Angriff besser! So gingen wir mit 11:9 in die Halbzeit.

Nach einer motivierenden Ansprache in der Kabine wollten wir an die bisherige Leistung anknüpfen und die zwei Punkte vor dem heimischen Publikum sichern.

Durch die lautstarke Unterstützung von den Rängen sammelten wir unsere Kräfte und fokussierten uns auf die zweite Halbzeit.

Schnell setzten wir uns mit drei Toren ab.

Durch die glanzvolle Leistung unserer Torhüterin Marlies Groenewold blieb ein Vorsprung zum Tabellenführer sicher. Sechs von sieben 7 Metern hat sie mit einer starken Konzentration halten können!

In der 50. Minute nahmen wir eine Auszeit (16:14). Wir sammelten unsere Kräfte für die letzten 10 Minuten. Unsere Abwehr war felsenfest.

Fünf Minuten vor Abpfiff nahm sich auch Bad Zwesten ihr Timeout.

Mit einer offensiveren Abwehr versuchten sie uns zu beirren. Dennoch konnten sie nach der 56. Minute kein Tor erzielen (19:16).


So gewannen wir durch eine gute Absprache in der Abwehr, Konzentration im Angriff und Motivation durch die Tribüne, trotz dezimiertem Kader mit 21:16.


Unser Sieg gegen Bad Zwesten wurde leider nach dem Spiel überschattet. Eine Gegenspielerin wurde gegenüber einer Zuschauerin ausfallend und wollte sogar handgreiflich werden.

Wir entschuldigen uns bei der Zuschauerin für die Unannehmlichkeiten.


Unser letztes Spiel in dieser Saison werden wir am Samstag, den 09.03.2019 in Külte bestreiten.


Tor: Marlies Groenewold und Hadil Ben Ali

Feld: Cassandra Stettin (7), Antonia Schäffer (5/5), Vanessa Pott (3), Sabrina Hartmann (2), Theresa Kiehne (2), Julia Humburg (1), Antonie Thöne (1), Sarah Wilk, Milena Hildebrandt, Laura Dezutter, Sara Dyck


Bericht: Sara Dyck

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Trotz Kampfes keine Belohnung

HSG FuWo - HSC Zierenberg 17:20 (6:7) Am Sonntag den 02.02.2020 empfingen wir den Tabellendritten HSC Zierenberg um 15 Uhr in der Eichhecke vor heimischen Publikum. Nach der Winterpause haben wir uns

Gesteigerte Leistung hat noch nicht gereicht

HSG Ahnatal/Calden - HSG FuWo 29:19 (14:7) Zu ungewöhnlicher Zeit trat die zweite Damenmannschaft am Mittwochabend das Nachholspiel gegen die Damen aus Ahnatal/Calden an. Bereits im ersten Spiel hatte

Niederlage gegen schlagbaren Gegner

HSG FuWo - TV Külte 20:27 (9:13) Am Sonntag, den 15.12.2019 empfing die zweite Damen der HSG FuWo die Damen des TV Külte in heimischer Halle. Trotz eines knappen Hinspiels, wollte man dort anknüpfen,

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon