Gute Leistung führt auf Platz drei

TSG Dittershausen - HSG FuWo 25:30 (11:12)


Am Sonntag, den 16.02.2020, ging es für die HSG nach Dörnhagen zum Topspiel gegen die TSG Dittershausen, die vor dem Spiel punktgleich mit den Gästen war. Nach einer Leistung unterhalb der eigenen Möglichkeiten am vergangenen Wochenende gegen Hersfeld ging die HSG hoch motiviert an diese Aufgabe heran und war gewillt, den direkten Konkurrenten in fremder Halle zu schlagen.


Die Anfangsminuten verliefen für die Gäste wie geplant. Man konnte eine solide Defensive formieren und über die entstandenen Ballgewinne seine ersten Treffer verbuchen. So ging man in der vierten Minute bereits mit 3:1 in Führung. Es entwickelte sich in der Folge ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich keine der beiden Mannschaften die Oberhand erkämpfen konnte. Auf beiden Seiten waren gute Torhüterleistungen zu verbuchen, welche das Spiel zusätzlich spannend machten. In Minute 13 konnte die HSG erstmals auf vier Treffer wegziehen (3:7), was die Gastgeber zu ihrer ersten Auszeit zwang. In den verbleibenden 17 Spielminuten der ersten Halbzeit schafften die Gäste allerdings nicht den nächsten Schritt, sich weiter abzusetzen. So ließ man für die TSG die Tür offen, sich wieder heranzukämpfen. Auf Grund einiger Unkonzentriertheiten der Gäste gelang dies auch, weshalb man mit einer knappen Führung von 11:12 in die Pause ging.


In der zweiten Hälfte offenbarte sich den Zuschauern ein wahres Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem die TSG Mal für Mal die Führung der HSG auszugleichen wusste. Erst in der 44. Minute konnten die Gäste ihre Führung durch einen parierten 7m-Strafwurf und gut herausgespielte Aktionen auf drei Tore stellen. In der Folge entwickelte sich eine hitzige Partie, welche von mehreren 2-Minuten-Zeitstrafen und letzten Endes von einer roten Karte gegen die HSG geprägt war. Dennoch ließ man sich davon nicht beeindrucken und fokussierte sich auf sein eigenes Spiel, was in der letzten Partie leider etwas verloren gegangen war. So gelang es den Gästen sich weiter abzusetzen und in der 51. Minute durch Jan Grebe, der mit seinen 11 Treffern einen Sahnetag erwischte, auf 19:25 zu erhöhen. Diesen Vorsprung gab man nicht mehr her, sodass am Ende ein durchaus verdienter 25:30-Auswärtssieg auf der Anzeigetafel stand.


Alles in allem kann man auf diese Leistung sicherlich stolz sein und in den nächsten Wochen daran anknüpfen. Es war ein wichtiger Sieg in einem richtungsweisenden 4-Punkte-Spiel. Das kommende Wochenende wird spielfrei sein, sodass das nächste Spiel der HSG am 29.02.2020 an der Eichhecke stattfinden wird. Gegner vor heimischer Kulisse wird die TG Rotenburg sein, welche es ab 18 Uhr zu schlagen gilt. Das Hinspiel ging bereits an die HSG, weshalb man mit hohen Ansprüchen an diese sicherlich nicht einfache Aufgabe herangehen wird.

Die HSG bedankt sich für die Unterstützung in Dörnhagen und freut sich auf das kommende Heimspiel mit den eigenen Fans im Rücken.


Tor: S. Schäfer, N. Huth

Feld: M. Witzel, M. Simon (7), F. Welch (3), P. Scholz (1), J. Grebe (11), T. Barth (4), N. Gericke, A. Rudolph, P. Helbing, J. Hochapfel (1), L. Feckler (3/2), T. Welch


Bericht: Nico Huth

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon