Eine beschämende Niederlage

Herren II - TSV Korbach 17:27 (5:15)


Am Samstagnachmittag ging es zum Heimspiel der HSG Fuldatal/Wolfsanger II gegen die TSV Korbach in die Eichhecke. Durch Verletzungen und Krankheit hat die HSG Fuldatal/Wolfsanger II Aushilfe von der ersten Mannschaft bekommen.


Es war im Vorhinein klar, dass der TSV Korbach ein schwerer Gegner sein wird und das hat der Trainer der HSG Fuldatal/Wolfsanger II, Sascha Amend, seiner Mannschaft deutlich dargestellt.


Nun war es soweit, beide Mannschaften standen sich gegenüber und das Spiel wurde angepfiffen. Die HSG Fuldatal/Wolfsanger II hat den Start komplett verschlafen und es stand schon in der sechsten Minute 0:5 für die Gäste aus Korbach. Auch in den folgenden Minuten kam die HSG Fuldatal/Wolfsanger II nicht ins Spiel. Sie spielten sich zwar hin und wieder frei, aber dann trafen sie das Tor nicht. Somit hatte der TSV Korbach schon in der 20 Minute einen Vorsprung von 7 Toren. Die HSG Fuldatal/Wolfsanger II hat sich noch mal mit 2 Toren heran gekämpft, aber diese sofort wieder abgegeben. Mit 5:15 ging es in die Kabine.


Trainer Sascha Amend zeigt sich völlig unzufrieden und erkannte seine Mannschaft in diesen Spiel kaum wieder. Dies sagte er auch der Mannschaft und verlangte eine sichtbare Verbesserung. So ging die HSG Fuldatal/Wolfsanger II mit Kampfeswillen in die zweite Halbzeit.


Die HSG Fuldatal/Wolfsanger II zeigte auch ihren Kampfeswillen in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit und verringerte die Tordifferenz um 7 Tore auf den Spielstand 10:17. Doch das Spielhoch hielt nicht lange an und es kam zu einem Torwechsel beider Mannschaften. Nach der 45 Minute bauten die Korbacher langsam wieder einen größeren Abstand auf und entschieden somit die Partie.


Abschließend ist zusagen, dass die HSG Fuldatal/Wolfsanger II eindeutig an ihren Torabschluss arbeiten muss, denn in diesen Spiel hatten wir ungefähr 30 Fehlwürfe. So ein miserables Spiel wollen wir uns und den Zuschauern nicht noch einmal antun.


Als nächstes Spiel geht es für die HSG Fuldatal/Wolfsanger II am 10.03 nach Zierenberg. Anpfiff ist um 17:30 Uhr in der Kreissporthalle in Zierenberg und wir freuen uns über jeden Zuschauer, der die HSG Fuldatal/Wolfsanger II unterstützen möchte.


Tor: Stefan Schäfer, Maximilian Döring

Feld: Moritz Brandt, Frederik Braun, Jan Grebe (1), Lukas Buchenau (2/2), Manuel Müller, Daniel Müller (4), Yanneck Nehls (1), Lars Pietz (3/1), Nils Gericke, Mike Nagelschmitt, Tim Rösler, Lennart Henne (6)


Bericht: Manuel Müller

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bigpoints in Zwehren – Fischer überragend

HSG Zwehren/Kassel – HSG FuWo 25:33 (12:17) Zwar belegt die zweite Herrenmannschaft der HSG Fuldatal/Wolfsanger aktuell einen Platz im Tabellenmittelfeld, doch der Vorsprung auf den möglichen Abstiegs

Überzeugend aber unbelohnt

HSG FuWo - SHG Hofgeismar/Grebenstein 31:35 (15:19) Am Samstag den 29.02. traf die HSG FuWo zuhause auf den derzeitigen Tabellenführer SHG Hofgeismar/Grebenstein. Im Hinspiel zeichnete sich eine Parti

Doppeltes Spiel, halbe Punkte

HSG FuWo - HSG Ahnatal/Calden 30:27 (15:18) / 27:31 (15:18) Eine „englische Woche“ stellt im Amateurhandball ohnehin schon eine Ausnahme dar, doch wenn zwei Mannschaften innerhalb von vier Tagen zweim

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon