Dürftiger Hinrundenabschluss

TV Külte – HSG FuWo 31:24 (17:14)


Der Start ins neue Jahr wurde den Handballern der HSG Fuldatal/Wolfsanger II verhagelt, da die külter Gastgeber an diesem Samstagabend den deutlich besseren Handball aufs Feld brachten. Am Ende stand im letzten Spiel der Hinrunde eine deutliche 31:24-Niederlage zu Buche und es zeigte sich einem mehr: Es gibt keine einfachen in dieser Liga!


Fuldatal/Wolfsanger kam schlecht in die Partie und so war es der Aufsteiger, der in den Anfangsminuten die erste Führung herausspielen konnte (4:1). Nachdem sich die HSG-Abwehr besser gefunden und ein wenig auf das Offensivspiel der Külter eingestellt hatte, schien es kurzzeitig besser für die Gäste zu laufen. Mike Nagelschmitt (1) und Lars Pietz (3) konnten für den 5:5-Ausgleich sorgen. Den nötigen Schub brachte dieser Zwischenstand jedoch nicht, da viele Bälle durch unvorbereitete Abschlüsse oder technische Fehler verloren gingen. Obwohl Maximilian Döring den ein oder anderen Tempogegenstoß parieren konnte, nahmen die Gastgeber die meisten Einladungen zur Kontertoren dankend an und setzten sich auf 12:7 ab. Mit wenig Spielfluss aber viel Kampfgeist kam die HSG mit Toren von den Außenpositionen und vom Kreis zwei Minuten vor der Halbzeit zum 15:14-Anschlusstreffen, doch statt dem Ausgleich fielen zwei weitere Treffer für den TV Külte.


Zum wiederholten Male war die erste Halbzeit der HSG in den Sand gesetzt, doch Fuldatal/Wolfsanger hatte schon öfter gezeigt, dass im zweiten Durchgang ein spürbarer Ruck durch die Mannschaft gehen kann. Nach dem Wiederanpfiff sah es zumindest in der Defensive auch danach aus, als könnten die Gäste ihre Leistung entscheidend steigern, denn man schien besseren Zugriff auf die Angreifer zu finden und ließ in den ersten 10 Minuten lediglich ein Gegentor zu. So viel in der 39. Spielminute der erneute Ausgleichstreffer (18:18) und das Spiel schien wieder offen. Doch die Hoffnungen verflogen schnell, da im Angriff weiterhin häufig zu überhastet abgeschlossen wurde und die erste und zweite Welle der Gastgeber gut funktionierte. Aus eben diesen Situationen resultierten zur Mitte der zweiten Halbzeit gleich zwei rote Karten gegen die HSG, bei denen der Schiedsrichter eine bestrafungswürdige Berührung des Gegenspielers gesehen haben wollte. Leider konnte Fuldatal/Wolfsanger die „Jetzt-erst-recht-Stimmung“ nicht im Ergebnis widerspiegeln und unterlag am Ende verdient deutlich.


Es gilt, eine Hinrunde mit mehr Schatten als Licht abzuhaken und weiter an einer konstanteren Form zu arbeiten.

Mit dem TSV Heiligenrode steht am kommenden Wochenende der zweite Aufsteiger auf dem Spielplan. Zum Saisonauftakt konnte die HSG den TSV an der Eichhecke nur knapp bezwingen, sodass der aktuelle Tabellenletzte unter keinen Umständen unterschätzt werden darf. Die Partie findet am Samstag, 18.1. um 18 Uhr in der Halle der Wilhelm-Leuschner-Schule in Heiligenrode statt.


Die Mannschaft bedankt sich bei ihren mitgereisten Fans für die Unterstützung in diesem unbefriedigenden Spiel.


Aufstellung:

Tor: M. Döring, M. Hinz

Feld: J. Arend (4), M. Beekhuis (1), M. Brandt, J. Fischer (1), J. Hochapfel (2), L. Kolata, D. Müller (3), M. Müller (3), M. Nagelschmitt (1), Y. Nehls (2), L. Pietz (7/2)


Bericht: J. Arend

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bigpoints in Zwehren – Fischer überragend

HSG Zwehren/Kassel – HSG FuWo 25:33 (12:17) Zwar belegt die zweite Herrenmannschaft der HSG Fuldatal/Wolfsanger aktuell einen Platz im Tabellenmittelfeld, doch der Vorsprung auf den möglichen Abstiegs

Überzeugend aber unbelohnt

HSG FuWo - SHG Hofgeismar/Grebenstein 31:35 (15:19) Am Samstag den 29.02. traf die HSG FuWo zuhause auf den derzeitigen Tabellenführer SHG Hofgeismar/Grebenstein. Im Hinspiel zeichnete sich eine Parti

Doppeltes Spiel, halbe Punkte

HSG FuWo - HSG Ahnatal/Calden 30:27 (15:18) / 27:31 (15:18) Eine „englische Woche“ stellt im Amateurhandball ohnehin schon eine Ausnahme dar, doch wenn zwei Mannschaften innerhalb von vier Tagen zweim

Aufgrund der aktuellen Lage muss der Schneegans-Cup 2020 leider ausfallen.

©2020 HSG Fuldatal/Wolfsanger. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon